Freilichtmuseum wird verewigt

29. April 2019
Foto: Prima

Studenten der Technischen Universität Wien dokumentieren die Gebäude und Exponate im Freilichtmuseum Bad Tatzmannsdorf.

 

Derzeit tummeln sich zehn Studierende der Technischen Universität Wien des Instituts für Architekturgeschichte mit ihren Professoren auf dem rund drei Hektar großen Areal des Freilichtmuseums Bad Tatzmannsdorf herum. Ihr Auftrag: die Bauten zu dokumentieren und das Wissen über die Bautypen in Form einer Buchpublikation für die Nachwelt zu erhalten. Auch das Inventar und die rund 140 Exponate sollen erfasst und auf Schautafeln beschrieben werden, sodass die Besucherinnen und Besucher auch außerhalb der Führungen Informationen bekommen. Für die Universität selbst ist dieses Museum in wissenschaftlicher Hinsicht ein bedeutendes Relikt historischer Architektur, das Aufschluss für zukünftiges nachhaltiges Planen und Bauen gibt.

Das Freilichtmuseum gehört zum REDUCE Gesundheitsresort Bad Tatzmannsdorf.


Einen Kommentar hinterlassen: