Der Mazda 2 Facelift mit mehr Ausstattung und Mild-Hybrid

Komfort und Sicherheit werden beim neuen Mazda 2 groß geschrieben, und mit dem Mild-Hybrid wird ordentlich Sprit gespart.
27. Februar 2020
Foto: Mazda

 

Der neue Mazda 2 Facelift

 

Schnörkellose Eleganz kennzeichnet das Erscheinungsbild des neuen Jahrgangs des Mazda 2 Facelift Modells. Der Kühlgrill vermittelt optisch einen tieferen Schwerpunkt, und durch die Chromakzente im Bereich der Stoßstangen wirkt der Auftritt sportlich-kraftvoll.

Sicherheit ist zentrales Thema – etwa durch den Spurhalteassistent mit aktiver Lenkunterstützung und einem City-Notbremsassistenten, der Fußgänger auch im Dunkeln erkennt. Eine stabile Straßenlage des Fahrzeugs ist sichergestellt durch die Fahrdynamikregelung G-Vectoring-Control-Plus. Dadurch wird das abgegebene Drehmoment je nach Untergrund und Fahrsituation einzeln und optimal auf die Räder verteilt.

Erhältlich ist der Mazda 2 Facelift in der Basisversion als 75 PS Benzinmotor inklusive Bluetooth, LED-Scheinwerfer und Tempomat (ab 14.690 Euro). Als Takumi-Ausstattung mit 75 oder 90 PS mit 16-Zoll-Alufelgen, Klimaautomatik, Sitzheizung, Spurhalte-und Spurwechselassistent, Ausparkhilfe, Rückfahrkamera mit Einparksensoren. Und schließlich in der Top-Ausführung mit 90-PS mit Lederausstattung, Lenkradheizung, City-Notbremsassistent und LED-Tagfahrlicht.



Kommentare

Der neue Mazda 2

Einen Kommentar hinterlassen: