Die Qual der Wahl

Können Sie sich auch so schwer entscheiden zwischen Plug-In-Hybrid, einem E-Auto oder soll es doch ein Diesel werden? Bei dieser Entscheidung haben Sie Profis an Ihrer Seite.
ADVERTORIAL / 30. September 2021
Foto: Nico Mühl

Dieter und Doris Schwarz mit den beiden neuen E-Autos im Autohaus Schwarz: Ford Mustang Mach-E und dem Volvo XC40 Recharge Pure Electric.

 

Durch die immense Entwicklung am Automarkt können Kund*innen entscheiden, welches Antriebssystem für ihren Lebensstil passend ist. Das Autohaus Schwarz in Oberwart ist am Puls der Zeit und bietet für die Marken Ford und Volvo die herkömmlichen Antriebssysteme (Benzin und Diesel), aber auch teilelektrifizierte Fahrzeuge und reine E-Autos an. „Wer täglich weite Strecken fährt, ist nach wie vor mit einem Diesel gut beraten. Auch hier entsprechen alle Fahrzeuge der neuesten Abgasnorm. Der Schadstoffausstoß wird durch Abgasreinigungssysteme so gering wie möglich gehalten“, sagt Firmenchef Dieter Schwarz. Für Kurzstrecken und vor allem für jene, die daheim ihren Strom aus der eigenen PV-Anlage beziehen, ist ein Plug-In-Hybrid Auto perfekt.

Dieter Schwarz hat selbst den Test gemacht: Mittels einer App hat er kürzlich auf seinem Handy durch die PV-Anlage eine Stromproduktion von 6kW notiert. Die Aufladung seines Autos hat 2,5 kW an Strom verbraucht. „Danach konnten wir den Griller auch noch anwerfen und sogar noch knapp 3,5 kW einspeisen“, lacht er.
Und wenn es doch eine weitere Strecke wird, wie etwa beim Familienausflug, fährt er 40 bis 60 Kilometer gerne rein elektrisch und steigt dann auf Treibstoff um.

Mit reinen E-Fahrzeugen sind übrigens WLTP Reichweiten von 400 bis 610 km möglich. Langstrecken können somit problemlos ausschließlich mit E-Antrieb zurückgelegt werden.

Die Kund*innen von heute haben die Auswahl an Autos, die perfekt auf sie abgestimmt sind. „Unsere Verkaufsberater sind Ihnen gerne bei der Entscheidungsfindung behilflich“, lädt Dieter Schwarz ins Oberwarter Autohaus ein.
Probefahrten sind gerne möglich.


Kommentare

Die Qual der Wahl

Einen Kommentar hinterlassen: