Ein SUV für alle Fälle

Mazda kann es einfach nicht lassen und hat den CX-5 weiterentwickelt. Seit September ist die neue Generation verfügbar und der Test zeigt, dass sich das Herumtüfteln ausgezahlt hat.
Foto: Mazda

Der Mazda CX-5 ist in der zweiten Generation noch raffinierter.

 

Bereits die erste Generation des CX-5 konnte sich sehen lassen. Die Japaner zeigen hier aber einen Hang zur Perfektion, dem sie nachgegangen sind und das spürt man nun bei den Details. Dabei ist sich Mazda seiner Stärken bei diesem Modell aber durchaus bewusst und ist diesen treu geblieben.

So wurde das Design kaum verändert. Lediglich der Kühlergrill wurde ein wenig verbreitert und die Lichter sind ein wenig schmaler, was dem Modell mehr Pfiff verleiht. KODO nennt Mazda das Design und mit seiner speziellen Lackierung unterstreicht er die Linien, sodass diese noch markanter wirken.

Im Innenraum steht Mazda weiterhin zu seiner konservativen Linie. Zusätzlich zur Touch-Bedienung kann das System auch per Dreh-Drückknopf gesteuert werden.

Das Head-up-Display macht es möglich, dass der Blick auf der Straße bleibt, denn wichtige Informationen wie Geschwindigkeit, werden direkt auf die Windschutzscheibe projiziert.

Herumgebastelt haben die Japaner an der Aerodynamik und der Isolierung, was dazu führt, dass die Außengeräusche minimal sind. Die Lenkung überträgt direkt. Auf längeren Strecken kommt die Stärke des Tempomats zum Tragen – dieser regelt die Geschwindigkeit, abhängig vom Vordermann. Im Stadtverkehr ist die Start-Stopp-Funktion unverzichtbar – der neue Mazda CX-5 wird dadurch noch mehr eins mit dem Fahrer.

Besonders fein ist das G-Vectoring-Control System, das zu einer souveränen Straßenlage und einem kontrollierten Kurvenverhalten führt und unbemerkt sanft in die Drehmomentverteilung eingreift. Auch bei rutschigen Fahrbedingungen ist dadurch Sicherheit gewährleistet. Flottes Fahren in den Kurven ist dank präziser Lenkung möglich.

Mazda hat bei seinem CX-5 also nochmals ordentlich nachgerüstet und mit der neuen Generation ein ziemlich hohes Level im SUV-Segment vorgelegt.

Gesehen ab EUR 25.990,-


Einen Kommentar hinterlassen: