Bäume in Oberwart – eine Bilanz

Ohne Bäume kein Leben – die Serie zur
Bewusstseinsbildung für mehr Baumschutz
Baumfreunde / Dr. Andrzej Krasnowiecki und Mag. Rudolf AUGUSTIN / 28. Dezember 2021
Foto: Baumfreunde Oberwart

In den letzten Jahren wurden viele Bäume in der Stadt Oberwart und seiner unmittelbaren Umgebung gerodet. Wir, die „Baumfreunde Oberwart“, haben den Bestand, die Rodungen und die Neupflanzungen von Bäumen dokumentiert.
Für eine pulsierende Wirtschaft in Oberwart wurden große Teile der Natur durch Rodungen der alten Bäume und Versiegelungen des Bodens vernichtet. Dabei berufen wir uns auf ein Zitat (Bezirksblätter: Ausgabe 49 Dezember 2021, Seite 4, Einstimmige Beschlüsse für Stadt):
„Die pulsierende Wirtschaftsmetropole Oberwart boomt seit vielen Jahren in den Bereichen Wohnbau, Bildung, Wirtschaft sowie Infrastruktur und zeigt deutlich die Handschrift der von Bürgermeister Georg Rosner dominierten ÖVP.“

Spektakuläre Rodungen in den letzten Jahren gab es zum Beispiel:
• Stadtpark • Bahnhofstraße • Prinz Eugen-Straße /Kaserne
• Sportlände • Rechte und Linke Bachgasse • Umfahrungsstraße
• Pinkaufer • Wehoferbach uv.a.

Für diese Missstände verantwortlich sind
• die Stadtgemeinde Oberwart
• die Bezirkshauptmannschaft Oberwart
• das Land Burgenland Abteilung Bauamt sowie
• die Bauträger.

Aufgrund der bekannten Umweltveränderungen versuchten die Baumfreunde, einen intensiven Kontakt mit den oben genannten Verantwortlichen zu pflegen. Unsere jahrelangen Bemühungen um eine positive Veränderung im Bereich der Baumpflanzungen und der Baumpflege erbrachten nur teilweise Erfolge. 100 Nachpflanzungen laut Stadtnachrichten Oberwart Aktiv (01/2021, Seite 3) ersetzen in keinster Weise die Rodungen der letzten Jahre in Oberwart
Ein offener Brief der Baumfreunde Oberwart erging an die Stadtgemeinde Oberwart und an die Burgenländische Landesregierung betreffend der massiven Rodungen beim Pinkaufer im Jänner 2021. Seitens der Stadtgemeinde Oberwart erhielten wir eine unzureichende Antwort, von der Burgenländischen Landesregierung gar keine.

Obwohl es wenig Verständnis für unsere Anliegen gibt, hoffen wir auf eine positive Wende in Bezug auf Baum- und Naturschutz in Oberwart.
Eine pulsierende Wirtschaft durch die Vernichtung der Natur kann nicht zielführend sein.
Mag. Rudolf Augustin und Dr. Andrzej Krasnowiecki im Namen der Baumfreunde Oberwart

* Die Baumfreunde Oberwart ist eine überparteiliche und unabhängige private Initiative engagierter Oberwarter*innen
baumfreunde@gmx.at


Dr. Andrzej Krasnowiecki
Baumfreunde Oberwart*
Ohne Bäume kein Leben – die Serie zur Bewusstseinsbildung für mehr Baumschutz

Mag. Rudolf AUGUSTIN
Baumfreunde Oberwart*
Ohne Bäume kein Leben – die Serie zur Bewusstseinsbildung für mehr Baumschutz

* Die Baumfreunde Oberwart ist eine überparteiliche und unabhängige private

Initiative engagierter OberwarterInnen
baumfreunde@gmx.at


Einen Kommentar hinterlassen: