Auf dem Weg zur Stromspeicher-Vorreiterregion

Stromspeichertechnologien gewinnen für die regionale Eigenversorgung, Versorgungssicherheit, dem Voranschreiten der erneuerbaren Energiewende und der Möglichkeit, Wertschöpfung in den ländlichen Regionen zu unterstützen, eine immer größere Bedeutung.
Elke IFKOVITS / Peter SITAR / 27. November 2018
Foto: Maschinenring Hartbergerland

 

Die 2 Leader-Regionen Thermenland-Wechselland (AT) und Mittlere Altmark (DE) gehen in die Umsetzung von hochwertigen Stromspeicher-Anwendungen! Dafür arbeiten die Lead-Partner Energieregion Oststeiermark GmbH (EROM, AT) und Regionale Planungsgemeinschaft Altmark (REPLA, DE) mit ihren Kooperations-PartnerInnen in diesem transnationalen Kooperationsprojekt.

Projekt und Kooperations-PartnerInnen
– LAG Thermenland-Wechselland, GF Beatrix Übelacker, Vorsitzender LT-Präs. a. D. Prof. Franz Majcen
– LAG Mittlere Altmark, Regionale Planungsgemeinschaft Altmark, GF Steffen Kunert
– Energieregion Oststeiermark GmbH, Projektträger und Lead Partner, GF DI Christian Luttenberger, Ing. Robert Glettler BSc
– Ing. Leo Riebenbauer GmbH, Peter Kuntner, BSc
– Bauer Ingenieurbüro für Elektrotechnik, GF DI (FH) Roland Bauer
– GAT-Solar GmbH, GF Ing. Ekkehard Grübl, DI Bernd Blanzano
– Maschinenring Hartbergerland, GF Hannes Windhaber

 


Kommentare

Stromspeichertechnologien gewinnen…

Einen Kommentar hinterlassen: