Joanneum Research in Pinkafeld

Ein Meilenstein für das Burgenland als Forschungsstandort! Im Bereich LED wurde kürzlich in Pinkafeld ein Zentrum der Joanneum Research Forschungsgesellschaft eröffnet.
Foto: JOANNEUM RESEARCH / Bergmann

Minister Norbert Hofer, Landeshauptmann Hans Niessl, Joanneum Research-Geschäftsführer Wolfgang Pribyl, IV-Präsident Manfred Gerger und Forschungsgruppenleiter Franz-Peter Wenzl.

 

Das Burgenland ist mit fünf Prozent an der Joanneum Research beteiligt und ist damit bei der Entwicklung des zukunftsträchtigen Bereiches „Smart Connected Lighting“ vorne mit dabei. Der neue Forschungsstandort Pinkafeld wurde Anfang Oktober im Technologiezentrum im Beisein von Minister Norbert Hofer und Landeshauptmann Hans Niessl eröffnet. Konkret wird dabei LED Technologie weiterentwickelt. An dem neuen Standort wird in Bereichen geforscht, die für (opto-)elektronische Anwendungen relevant sind. „Hier geht es um interdisziplinäres Arbeiten, das kann nicht eine Firma alleine leisten. Daher ist es gut, wenn die Joanneum Research mit all ihren Instituten und die Fachhochschule Burgenland dabei sind. Wir haben große Erwartungen: Das Burgenland kann bei der nächsten industriellen Revolution in der Lichttechnik dabei sein“, ist Stefan Tasch, Geschäftsführer von LUMITECH bei der Eröffnung des Standortes überzeugt. In den kommenden fünf Jahren werden bis zu 15 Mitarbeiter aufgebaut.


Einen Kommentar hinterlassen: