Lehre steht im Mittelpunkt

Bereits zum 2. Mal wurde am „Tag der Lehre“ auch ein Wettbewerb durchgeführt, bei dem drei Teams aus den vier Berufsschulen im Burgenland zu je 4 Schülerinnen und Schülern, die zusammengelost wurden, ihre Geschicklichkeit, ihr Wissen, ihr vernetztes Denken ihre Ausdauer und ihre Konzentration unter Beweis stellen konnten. Die Gewinner erhielten von Landeshauptmann Hans Niessl „Burgenland-Taschen“ und Siegerschecks. Außerdem stellte Jugendlandesrätin Astrid Eisenkopf für ein Schätzspiel eine Smart Watch zur Verfügung, die Rafael Bakunic von der Berufsschule Eisenstadt gewinnen konnte.
Peter SITAR / LMS / 17. Oktober 2018
Bgld. Landesmedienservice

Landeshauptmann Hans Niessl und Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz gratulierten den siegreichen Teams von Schülerinnen und Schülern der Berufsschulen Eisenstadt, Mattersburg, Pinkafeld und Oberwart

 

„Eure Fähigkeiten habt ihr heute eindrucksvoll unter Beweis gestellt, denn dieser Wettbewerb zeigt einmal mehr: Junge Burgenländerinnen und Burgenländer können etwas, junge Burgenländerinnen und Burgenländer leisten etwas. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an diesem Wettbewerb haben ihre erworbenen Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen heute ausgezeichnet präsentiert. Das Land und die heimische Wirtschaft brauchen hochmotivierte und qualifizierte Menschen im Land, denn unterschiedliche Studien bestätigen immer wieder, dass in der heutigen Zeit gut qualifizierte Arbeitskräfte für einen Wirtschaftsstandort am wichtigsten sind. Mit euren Fähigkeiten, mit eurer Ausbildung steht einer erfolgreichen Zukunft nichts mehr im Weg“, so Landeshauptmann Hans Niessl und Jugendlandesrätin Astrid Eisenkopf unisono.

http://www.burgenland.at


Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen: