Schülerinnen engagieren sich erfolgreich für Tansania

Eine außergewöhnliche Diplomarbeit legten fünf Schülerinnen der HAK Oberwart vor: Sie unterstützten Schulprojekte in Tansania nicht nur vor Ort, sondern konnten auch noch Spenden in der Höhe von 13.560 Euro dafür sammeln. Titel des Projektes: "Tanzania - when action meets compassion life changes".
Peter SITAR / 26. Jänner 2020
Foto: HAK Oberwart

Die Schülerinnen mit Betreuerinnen, Direktor Andreas Lonyai (2.v.r) und NR Christian Drobits

Am 24. Jänner fand die Präsentation dieser außergewöhnlichen Diplomarbeit statt. Absolutes Highlight des Abends war die Übergabe der Spende über die stolze Summe von €12.500,00 an den Leiter der MSFS Organisation, Mathew Thazhathukunnel. Durch Spenden beim Buffet nach der Präsentation konnte die Spendensumme sogar noch auf € 13.560,00 aufgestockt werden. Für die musikalische Umrahmung der mit beeindruckenden Fotos und Videos gestalteten Präsentation sorgte ein Trommler-Quartett mit traditioneller afrikanischer Musik.

Anja Brandstädter, Ines Brunner, Jana Kalischnig, Amelie Sitar und Carina Zingl – fünf angehende Maturantinnen in der 5AK der BHAK Oberwart, haben im Rahmen ihrer Diplomarbeit „TANZANIA – when action meets compassion life changes“, in Zusammenarbeit mit der MSFS-Organisation (Missionaries of St. Francis de Sales East africa) ein Schulprojekt in der Region Arusha in Tansania unterstützt.

Hilfe vor Ort

Im Rahmen dieser Diplomarbeit sind die fünf Schülerinnen mit ihren Diplomarbeitsbetreuerinnen Jutta Schneller und Iris Portschy im Oktober 2019 nach Tansania geflogen und starteten die Umsetzung des Hilfsprojektes: Klassenräume in der Partnerschule werden mit Möbeln und Laptops ausgestattet.

Eine außergewöhnliche Idee, die mittels Crowdfunding initialisiert wurde und als Musterprojekt beim großen „Entrepreneurship Summit“ im Rahmen der „Global Entrepreneurship Week“ in Wien Mitte November 2019 präsentiert wurde. Eine weitere Auszeichnung wurde im Rahmen der Präsentation bekannt: Die Diplomarbeit wird bei einer internationalen Veranstaltung im April in der UNO-City in Wien vorgestellt werden, freut sich Direktor Andreas Lonyai.

http://www.hak-oberwart.at


Kommentare

HAK Oberwart: Hilfe für Tansania

Einen Kommentar hinterlassen: