Sportler in der Nacht des Sports geehrt

In der Vila Vita in Pamhagen wurden die erfolgreichsten Sportler des Burgenlandes im Rahmen des Festaktes "Nacht des Sports" von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil und Landesrat Christian Illedits geehrt.
Peter SITAR / 10. April 2019
Foto: LandesmedienService

Die Preisträger mit LH Hans Peter Doskozil und LR Christian Illedits

 

„Sportlerin des Jahres“ wurde Snowboard-Olympiasiegerin Julia Dujmovits. Bei den Herren konnte sich Fußballer Christopher Trimmel, Kapitän des 1. FC Union Berlin, durchsetzen. Die Wahl zum „Trainer des Jahres“ entschied Dietmar Kühbauer vom SK Rapid Wien für sich. In der Kategorie „Team des Jahres“ fiel die Wahl auf die WM-Segler Tanja Frank und Lorena Abicht. Die Preise der „Wolfgang Mesko Talente-Trophy“ wurden an Alexander Székely, ESU Eisenstädter Schwimmunion, Dominik Horvath, Schachverein Pamhagen, Charlize Mörz, ASKÖ Kunstturnen Mattersburg, und Clara Petschel, Union Yachtclub Neusiedlersee, vergeben. Über den Ehrenpreis des Landeshauptmannes konnte sich Mag. Christian Buchhas, BSSM Oberschützen, freuen. Der Titel „Aufsteiger des Jahres“ ging an Philipp Siegl vom Fußball-Bundesligaverein TSV Hartberg.

„Ich halte es für sehr wichtig, erfolgreiche Persönlichkeiten des burgenländischen Sportgeschehens ins Rampenlicht zu holen, denn sie sind Vorbilder, sind wichtige Botschafter des Burgenlandes bei nationalen und internationalen Wettkämpfen und tragen wesentlich zum positiven Erscheinungsbild des Sportlandes-Burgenland bei. Den oft schwierigen Weg der Sportlerinnen und Sportler zum Erfolg bestmöglich zu begleiten und ihr soziales Umfeld größtmöglich zu unterstützen muss deshalb auch in Zukunft unser Ziel sein“, betonte Landeshauptmann Hans Peter Doskozil.


Kommentare

Auszeichnungen

Einen Kommentar hinterlassen: