„Wortspiele“ – Gedichtlesung der Vulkanland Dichtergilde

Was vereint eine Songtext-Autorin, Komponistin und Hausfrau, eine Köchin, eine Bürokauffrau, eine Redakteurin, zwei Lehrer, eine Standesbeamtin, einen Weinbauern und Laboranten für Weinanalyse, eine Familientherapeutin und eine Pflegeassistentin? Es ist die Liebe zum Gedichte schreiben.
Elke IFKOVITS / 11.04.2019 / WERBUNG

 

 

Die Vulkanland Dichtergilde ist eine Gemeinschaft von Hobby-DichterInnen verschiedenen Alters aus der Südoststeiermark und einer Exotin aus St. Johann in der Haide, die teilweise schon seit Jahrzehnten Gedichte in Mundart und Schriftsprache zu Papier bringen.

Der Antrieb Lesungen zu veranstalten war, dass die AutorInnen ihre Werke nicht mehr in Schreibtischschubladen verstauben lassen oder sie nur im Bekannten- und Verwandtenkreis bei Veranstaltungen zu Gehör bringen wollten.

Die Werksammlungen umfassen bei den fleißigsten Mitgliedern bis zu 400 Gedichte. Die Dichtergilde liest durchs Jahr in Gemeinde- und Veranstaltungszentren der Südoststeiermark und nimmt auch Lesungen in anderen Bezirken und Bundesländern wahr.

Vulkanland Dichtergilde – diesen Namen und das Vulkanland-Logo zu tragen ist ein Privileg. Seit 2013 bieten die DichterInnen mit Freude ihren Gästen Einblick in ihre Gedanken und lassen in den Werken ihre Gefühle mitschwingen. Die Gedichte sollen das Publikum zum Nachdenken, aber auch zum Schmunzeln bringen.

Für die musikalische Umrahmung sorgen die Damen des Eggendorfer Singkreises unter der Leitung von Ilse Strauss, mit alten und neuen Volksliedern und Filmmusik.

Die Dichtergilde präsentiert im Rahmen der Lesung ihr 1. Buch „Erlesenes“, das derzeit nur im Rahmen ihrer Veranstaltungen zu erwerben ist. Die Dichtergilde wurde von der Stadtgemeinde Feldbach und dem Vulkanland Tourismus zum Schreiben ihres Buches ermutigt und unterstützt.

„Erlesenes“ ist ein Genuss zum Selberlesen, aber auch eine exklusive Geschenkidee!

EVENTTIPP: Freitag, 10. Mai 2019 um 19.00 Uhr im ABC-Park der Gemeinde St. Johann in der Haide oder AULA der Volksschule je nach Wetterlage, Eintritt frei!


Einen Kommentar hinterlassen: