Zur Matura Fliegen

Erstmals in Österreich bietet das Gewerbegymnasium in Güssing, in Kooperation mit der Firma Punitz Flugbetrieb, ab dem kommenden Semester, die Ausbildung zum Privatpiloten an. Ein möglicher Einstieg in die Karriere als Linienpilot.
Peter SITAR / 6. November 2018
Foto: Peter Sitar

Sebastian Kallich (r.) hat mit Kollegen die Pilotenausbildung in Punitz absolviert

 

„Schon während meiner Schulzeit im Gymnasium Güssing hatte ich eine starke Affinität zum Fliegen. Schließlich habe ich bei Punitz Flug die Ausbildung zum Piloten und meine Leidenschaft zum Beruf gemacht“, berichtet Sebastian Kallich aus Großpetersdorf. Heute ist er Co-Pilot bei einer Airline. „Vielen unserer Schüler geht es ähnlich“, erklärt Direktor Robert Antoni vom Gewerbegymnasium Güssing. Daher habe man sich nun zu einer außergewöhnlichen Kooperation mit Punitz Flug entschlossen, um den Schülern die Möglichkeit zu bieten, den Privatpilotenschein zu machen. Ab der 6. Klasse erfolgt die theoretische Ausbildung mit rund 144 Stunden, gefolgt von der Praxis mit mindestens 45 Flugstunden, wie Reinhard Kremsner von Punitz Flug erläutert. Geht alles nach Plan, hält man zur Matura den Privatpilotenschein (PPL) in Händen. So soll der Einstieg in die Ausbildungsschiene zum Berufspiloten, welche man auch in Punitz absolvieren kann, erfolgen.

Am Gewerbegymnasium Güssing wurden bisher schon sechs verschiedene Berufsausbildungen angeboten (Medientechnik, Informationstechnologie, Fitnessbetreuung, Elektro- und Gebäudetechniker, Tischler und Tapezierer). Die Nachfrage nach Piloten ist enorm, wie Harald Treiber vom Infrastruktur-Ministerium betonte: „In den nächsten Jahren werden Tausende Berufspiloten gesucht“. Besonders stolz auf das Gewerbegymnasium Güssing und die neue Ausbildungsform ist Landesrätin Verena Dunst, die darin eine Chance sieht, junge Menschen in der Region auszubilden.

http://www.punitzflug.at

http://www.borg-gs.at

http://www.logg.at


Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen: