BITZ: Ab 6. April von 12 bis 19 Uhr Tests ohne Anmeldung möglich

In den burgenländischen Impf- und Testzentren ist ab 6. April täglich in der Zeit von 12 bis 19 Uhr eine Testung ohne Anmeldung möglich. Wenn man Wartezeiten vermeiden will, ist von 7 bis 12 Uhr weiterhin eine Online-Anmeldung erforderlich.
Landesmedienservice Burgenland / 1. April 2021
Grafik: Land Burgenland

Seit dem Start der Burgenländischen Impf- und Testzentren (BITZ) im Jänner wurden bereits 337.563 kostenlose Antigen-Schnelltests in den landeseigenen Testzentren durchgeführt. Bisher war die Testung in den BITZ ausschließlich nach einer Online-Anmeldung über die Internetseite www.burgenland.at/coronavirus möglich, um größere Menschenansammlungen in den Testzentren zu vermeiden. In den vergangenen Wochen kam es allerdings immer öfter vor, dass reservierte Termine von den angemeldeten Personen nicht wahrgenommen und die entsprechenden Zeitfenster dadurch ungenutzt für andere Anmeldungen blockiert wurden. Daher wird ab 6. April die Testung in den Burgenländischen Impf- und Testzentren täglich in der Zeit von 12 bis 19 Uhr ohne Anmeldung möglich sein, was zu einer flexibleren Zeiteinteilung führen soll. Allerdings kann es zu bestimmten Zeiten zu längeren Wartezeiten kommen.
In der Zeit von 7 bis 12 Uhr ist für die Testung in den BITZ allerdings weiterhin eine Online-Terminbuchung über die Internetseite www.burgenland.at/coronavirus erforderlich, um weiterhin die Möglichkeit einer Testung ohne Wartezeiten und Menschenansammlungen zu bieten.

Neben den sieben Burgenländischen Impf- und Testzentren (BITZ) des Landes Burgenland gibt es aber auch noch insgesamt 51 ausgezeichnet organisierte Gemeindeteststraßen, in denen die Möglichkeit einer regelmäßigen wohnortnahen Testung geboten wird.
Ein wichtiger Hinweis: Die Möglichkeit zur Testung ohne vorherige Online-Anmeldung besteht ausschließlich in den Burgenländischen Impf- und Testzentren (BITZ). Für die Testung in den Gemeindeteststraßen ist auch weiterhin eine Online-Anmeldung über die Internetseite www.burgenland.at/coronavirus erforderlich.
Wichtig ist weiters: In jedem Fall sind zum Test die e-Card bzw. ein Lichtbildausweis, sowie der bereits ausgefüllte Laufzettel mitzunehmen. Diesen gibt es zum Download und Ausdrucken auf der Internetseite www.burgenland.at/coronavirus.
Das Land Burgenland appelliert daher eindringlich: Buchen Sie einen Termin in einem BITZ oder einer Gemeindestraße nur dann, wenn Sie diesen auch wirklich wahrnehmen können. Ansonsten nehmen Sie durch diesen ungenutzten Termin anderen Personen die Möglichkeit zur Testung ohne Wartezeit.
Weiterführende Informationen zum Thema Coronavirus sowie die Möglichkeit zur Anmeldung zu den Gratis-Antigen-Schnelltests und zur Vormerkung für die COVID-19-Schutzimpfung finden Sie auf der Internetseite www.burgenland.at/coronavirus


Kommentare

Testungen im Burgenland ab 6. April 2021 ohne Anmeldung möglich.

Einen Kommentar hinterlassen: