Strandurlaub oder Pistenspaß?

Hallo Winter! Während die einen voller Freude die Skier auspacken und die erste Abfahrt kaum erwarten können, treibt es die anderen in den kalten Wintermonaten in die warmen Regionen dieser Erde.
Laura Weingrill / 29. November 2018

Fotos links: Rainer Sturm – pixelio.de, Fotos rechts: Mario Webhofer – Fotolia.com

 

Winterurlaub am Strand oder doch lieber auf der Piste? Am besten beides!

Die kalte Jahreszeit lässt viele von Sonnenstrahlen auf der Haut und Salz im Haar träumen. Egal ob als langer Erholungsurlaub oder als Kurztrip über die Feiertage, Urlaubsziele fernab der eisigen Kälte werden immer beliebter.

Laut des Fachverbandes für Reisebüros der Wirtschaftskammer Österreich ist es vor allem der nähere Süden, der sich unter den österreichischen Urlaubern über eine große Beliebtheit freuen kann. So gehören Länder wie Spanien, hierbei besonders die Kanaren, Portugal, Ägypten, Marokko und Tunesien zu den Favoriten unter den Reisenden.

Abgesehen davon zieht es aber auch immer mehr Österreicher in die entfernteren Gegenden dieser Welt. Sie scheuen schon lange nicht mehr davor, sich für neun oder mehr Stunden in einen Flieger zu setzen und dann auf der anderen Seite des Globus auszusteigen. Dabei zählen die USA, Thailand, die Malediven, Kuba, die Dominikanische Republik und die Arabischen Emirate zu den beliebtesten Ferndestinationen.

Sommer, Sonne, Strand und Meer, am liebsten auf einer Insel, danach sehnen sich viele Österreicher – quasi zum Aufwärmen, wenn bei uns die Temperaturen auf unter Null Grad sinken. Und auch Kreuzfahrten sollen sich, laut Angaben des Fachverbandes, seit Jahren im Aufwind befinden.

Weil Schifoan is des Leiwaundste…

Während die einen von der Wärme träumen, freuen sich die anderen über den Wintereinbruch und die ersten Schneeflocken. „Natürlich ist das ‚Gewinnen‘ von Wintersportgästen kein Selbstläufer mehr. Immer mehr Kinder wachsen in Familien auf, die keinen Bezug zum Wintersport haben“, so Thomas Wolf, Geschäftsführer des Fachverbandes für Reisebüros in Österreich.

Trotzdem gilt der Wintersport nach wie vor als das wichtigste Standbein für den heimischen Wintertourismus. Besonders beim alpinen Skifahren kann sich Österreich mit mehr als 50 Prozent Marktanteil unangefochtener und sehr deutlicher Marktführer in Europa nennen.

Letzten Endes ist eines klar – Österreich ist und bleibt ein Land der Urlauber, sowohl für jene, die zum Skifahren hierherreisen, als auch für jene, die lieber für ein paar Tage ins Warme flüchten.


Einen Kommentar hinterlassen: