Sag mir, wo die Blumen sind…

Es ist Zeit für Love and Peace! Am 14. August sind Sandalen, Schlaghosen und Blümchenkleider gefragt, denn im Schlossgarten Kohfidisch wird das Leben im Hippie-Stil gefeiert.
Nicole Mühl
Foto: View / J.Vass - view-fotografie.com

Blumenkind und DJane Tina Schabhüttl organisiert mit Schlossherrin Sarah Keil ein Hippie Festival im Schlossgarten Kohfidisch.

 

„Schallplatten sind phantastisch. Jede Rille im Vinyl setzt durch die Berührung einer kleinen Nadel Musik und Songs frei, von denen manche die Welt verändert haben.“ Tina Schabhüttl streicht mit ihren Fingerspitzen ganz sanft über die runde Scheibe. Sie sitzt mit einer Schachtel ihrer umfangreichen Plattensammlung in einem entlegenen Eck des Schlossgartens in Kohfidisch. Für sie ist das ein ganz besonderer Ort. Einer, der auch bespielt gehört – wie ihre geliebten Platten.
Daran arbeitet sie. In ihrer Freizeit. Gemeinsam mit Schlossherrin Sarah Keil.

Vor drei Jahren haben sie mit den Gartentagen begonnen. Pflanzen sind nämlich die zweite große Leidenschaft der Oberwarterin. Wenn ihre Hände in der Erde graben, dann ist sie glücklich. Heuer waren es rund 90 Aussteller und ein Meer an Besuchern. „Damit haben wir gar nicht gerechnet“, sagt Tina Schabhüttl und senkt den Blick, während ein Lächeln über ihr Gesicht huscht. Heuer wird das Ganze um zwei Veranstaltungen im Schlossgarten erweitert.

Tina Schabhüttl nimmt eine Platte von Scott McKenzie in die Hand. „San Francisco“. „Ein typisches Lied von 1967“, sagt sie. „Es war der Summer of Love. Die Liebe war frei, der Protest sanft und die Musik weltbewegend. Tausende von Blumenkindern trafen sich auf dem Monterey Pop Festival in der Nähe von San Francisco, um Jimi Hendrix, Janis Joplin, The Who, Simon and Garfunkel und wie sie alle hießen – die musikalischen Hippie-Botschafter – zu hören. Es war ein neuer Lebensstil, der in diesem Sommer 1967 geboren wurde.“

Am 14. August wird im Schlossgarten getanzt
50 Jahre später lässt Blumenkind und DJane Tina Schabhüttl zusammen mit Sarah Keil den Geist dieser Zeit wieder aufleben. „Where have all the flowers gone?“, heißt das Festival, das am 14. August im Schlossgarten Kohfidisch über die Bühne geht. „Beginn ist um 17 Uhr, weil wir ganz bewusst auch Familien und Kinder zum gemeinsamen Feiern und Chillen auf der Wiese einladen“, sagen die beiden Veranstalterinnen.
Die DJ‘s Mr. Dogood & Ms. Dolce beginnen mit Oldies aus den 60er und 70er Jahren. Zu später Stunde gibt es Rock, Blues, Beat und Psychedelic aus dieser Ära. Erdbeerwein, Ribiselspritzer, Gin Fizz und auch der legendäre Bonanza stehen auf der Getränkekarte. „Die Zeit der Blumenkinder ist ein halbes Jahrhundert her“, sagt Tina Schabhüttl. Am 14. August werden sie wieder lebendig. Ihre Botschaft ist klar: Die Welt braucht viel mehr Love and Peace. „Und Blumen“, setzt Tina Schabhüttl mit einem Lächeln nach. (Stand August 2017)

Beitrag aus Ausgabe 08/2017


Einen Kommentar hinterlassen: