Neubau der OSG-Zentrale

Das neue Headquarter soll in der Dornburggasse in Oberwart entstehen.
Nicole Mühl

Die erfolgreiche Entwickung des Unternehmens und die laufende Aufstockung der Mitarbeiteranzahl führen dazu, dass die OSG, Burgenlands größter Wohnbauträger, am derzeitigen Standort in der Rechten Bachgasse in Oberwart aus allen Nähten platzt. Knapp 70 Mitarbeiter gehen hier ein und aus. Auf der Suche nach einem geeigneten Grundstück ist OSG-Chef Alfred Kollar in der Dornburggasse, neben dem Brautmodengschäft Balaskovics, fündig geworden. Die neue Firmenzentrale soll bereits 2019 gebaut werden.

 

Beitrag aus Ausgabe 06/2018


Einen Kommentar hinterlassen: