Sex im Urlaub!

Für viele ist es die schönste Zeit des Jahres und wird sehnlichst erwartet – der Urlaub! Denn da ist alles anders - oder auch nicht.
Silvia Messenlehner
Foto: photowahn/fotolia.com

Als ich begonnen habe, diese Kolumne zu schreiben, hatte ich das Vergnügen, auf eine Gruppe junger Frauen (sie haben gerade ihren Bachelor zum Lehramt bestanden und ich habe ihnen versprochen das unbedingt zu erwähnen) zu treffen. Zum Thema Sex meinten sie: im Urlaub auf jeden Fall, mindestens zweimal am Tag!
Ja, diese Erwartung kenne ich von vielen meiner KlientInnen. Im Urlaub gehen die Uhren anders. Man ist weit weg von der täglichen Routine, dem sozialen Umfeld. Der Alltag bleibt zu Hause und man hat mehr Zeit füreinander. Das ist der Idealfall.
Es kann aber auch sein, dass alles ganz anders kommt.

Die Scheidungsraten sind nach der Urlaubszeit am höchsten. Ferien zu zweit sind für eine Beziehung oft der Anfang vom Ende. Aber weshalb?
Im Alltag kommunizieren Paare im Durchschnitt gerade mal zehn Minuten täglich miteinander. Sie sind durch Beruf, Hobbys und Freunde abgelenkt und weniger aufeinander fokussiert. Im Urlaub verbringen sie plötzlich eine ungewohnt lange Zeit gemeinsam. Hinzu kommt eine hohe Erwartungshaltung. Sie wollen Spaß, Aufregung, Entspannung und natürlich Sex. Ungewöhnlich, heiß und spontan, wenn geht. Die Enttäuschung ist natürlich dementsprechend hoch, wenn dies nicht eintritt.

Tipps für eine lustvolle, harmonische Urlaubszeit

Planen Sie gemeinsam!
Beide Partner äußern ihre Wünsche an den Urlaub in puncto Land und Hotel. Eine Portion Kompromissfähigkeit ist dabei wichtig. Was nicht sein darf: Ein fauler Kompromiss, in dem einer der Harmonie wegen nachgibt. Das nährt bereits die Unzufriedenheit und die Probleme und Beschwerden sind vorprogrammiert.

Lassen Sie die Probleme zu Hause!
Besprechen Sie daheim, was noch anliegt. Am besten Sie richten sich einen Platz ein, wo Sie diskutieren können. Bloß nicht im Bett! Das ist ein Platz zum Schlafen, Kuscheln, etc. – und für Sex.

Erwartungen an die gemeinsame Zeit:
Jeder hat Wünsche und Erwartungen an diese gemeinsamen Tage und an den anderen. Tauschen Sie sich darüber aus. Wichtig ist, auch die Meinung des anderen zu respektieren. Somit haben Enttäuschungen keine Chance. Im Gegenteil. Sie treffen klare Entscheidungen und diese vereinfachen das Miteinander.

Zeit für sich selber nehmen!
Bedenken Sie, dass Sie zu Hause auch Zeiten ohne den Partner verbringen. Deshalb ist es ratsam, auch im Urlaub Zeit für sich alleine zu haben. Solo-Trips im gemeinsamen Urlaub oder ein Solo-Stadtbummel fördern die Gelassenheit und regen anschließend den Austausch an.

Ja, und da war noch was mit dem Sex!
Egal wie, wo und wann – genießen Sie einander! Verwöhnen Sie sich mit gegenseitigen Partnermassagen. Im Urlaub haben Sie endlich Zeit und können sich und den Partner bewusst mit allen Sinnen wahrnehmen. Haben Sie Sex mal zu einer anderen Tageszeit – morgens, mittags, nachmittags, abends – oder einen spontanen Mitternachts-Quickie!
Wagen Sie ruhig auch einmal, Sex an einem ungewöhnlichen Ort zu haben. Wie wäre es mit Sex am Balkon, in der Dusche, am Meer bei einem romantischen Mondspaziergang? Dazu eine Grundregel: Je mehr Zeit Sie sich nehmen, umso mehr Genuss ist garantiert.
Und noch etwas, das ich Ihnen mitgeben möchte: Guter Sex ist keine Frage von Stellungen oder Vorlieben, sondern von „Sich-fallen-lassen“ und genießen können. Erlauben Sie es sich und Sie werden sehen, wie sich Ihre Hingabe in höchste Lust verwandelt. Einen schönen, super, sexy Sommer.

Kolumne aus Ausgabe 07/2017


Messenlehner
Silvia Messenlehner ist Psychologische Beraterin und Sexologin. In ihrer Praxis arbeitet sie auf zwei Komponenten. Zum einen im psychologischen Bereich und zum anderen als Sexologin. Somit kann sie ihre Klienten ganzheitlich beraten und begleiten. Silvia Messenlehner arbeitet mit psychisch gesunden Menschen, die sich in einer Lebenssituation befinden, in der sie professionelle Beratung und Unterstützung brauchen.

Ihre Kolumne erscheint monatlich in der Printausgabe von prima! Magazin

www.silviamessenlehner.at
beratung@silviamessenlehner.at

Einen Kommentar hinterlassen: