1. Regional-Markt Burgenland

28. Mai 2021

In der Oberwarter Wiener Straße 31 entsteht gerade der erste Regional-Markt Burgenland. Weitere elf Niederlassungen sind geplant, wie Benjamin Flassig vom Verein erklärt. Und es wird auch einen Stand am Wiener Naschmarkt geben.

Das Ziel ist hoch gesteckt: Bis 2023 soll in allen burgenländischen Bezirkshauptstädten ein Regional-Markt Burgenland eröffnet werden, wo das Burgenland mit seinen Produkten, seiner Kunst und Kultur und seiner Tradition vertreten ist. Bei jedem Markt liegt der Schwerpunkt vorwiegend im jeweiligen Bezirk. „Ein sehr wichtiger Teil des Regional-Marktes ist es, Arbeitsplätze für beeinträchtigte und benachteiligte Menschen zu schaffen“, so Flassig. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Verein ReUse-Burgenland entstehe hier ein burgenländisches Projekt mit einem sozialen Hintergrund, dessen Philosophie es ist, ressourcenschonend und nachhaltig zu arbeiten. Die Eröffnung soll im Juni stattfinden.


Einen Kommentar hinterlassen: