Die OSG siedelt in neue Zentrale

Ab 6. April 2021 geht die neue OSG-Zentrale "in Betrieb". Nach 18 Monaten Bauzeit beziehen 90 OSG Mitarbeiter*innen das neue Bürogebäude in der Dornburggasse in Oberwart.
Nicole MÜHL / 31. März 2021
Foto © OSG

Vier Mal hat die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) in den letzten Jahren ihre Zentrale in der Rechten Bachgasse umgebaut und erweitert. Ende der 1960er Jahre wurde das damals eingeschossige Haus gebaut und war für die damals zehn Mitarbeiter*innen als Büro ideal. Doch die OSG wuchs zum größten burgenländischen Bauträger und mit ihr wuchs auch die Zahl der Beschäftigten. „Die Personalentwicklung im Büro in Oberwart zwang die Unternehmensführung zum Handeln. Mehr als 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden seit dem Jahr 2011 aufgenommen. Das daraus resultierende Platzproblem musste gelöst werden“, so OSG-Obmann Dr. Alfred Kollar. Ein weiterer Um- bzw. Ausbau, erklärt der OSG-Chef, war aus technischen und praktischen Gründen nicht möglich.

In der Dornburggasse (unmittelbar neben dem Modegeschäft Balaskovics) wurde ein neuer Standort für die OSG-Zentrale gefunden.

Ein dreigeschossiges Gebäude mit einem zusätzlichen Dachgeschoß, in dem der Sitzungssaal untergebracht ist, ist vom Baubeginn im August 2019 bis heute entstanden – moderne Büroräumlichkeiten für 100 Mitarbeiter*innen, mit der Möglichkeit zur Erweiterung.

Zum Bau selbst betont Kollar: „Wichtig ist uns vor allem die ökologische und gebäudetechnisch optimierte Ausgestaltung des Bürohauses. So werden die duktilen Pfähle, die zur Standsicherheit geschlagen werden müssen, gleichzeitig als Energiepfähle zur Wärmeversorgung verwendet. Auf dem Dach des Gebäudes und auch auf einem Teil der süd-/westseitigen Fassade sind Photovoltaikpaneele mit einer Gesamtleistung von 36kWpeak installiert.  Auch die Ladestation für E-Autos und E-Fahrräder wird von dieser Photovoltaikanlage versorgt. Das neue Bürogebäude ist zur Gänze mit LED-Beleuchtung ausgestattet. Für die Beleuchtung der Büroflächen, Gangbereiche, Besprechungsräume und der Außenfläche des Bürohauses inklusive der Parkplatzbeleuchtung kommen ausschließlich LED-Leuchten zum Einsatz.“

Nach Ostern geht der OSG-Betrieb jedenfalls in der Dornburggasse weiter. Auf eine Einweihungsfeier wird man coronabedingt aber wohl noch warten müssen.

 

 


Kommentare

Neue OSG-Zentrale ab 6. April 2021

Einen Kommentar hinterlassen: