Historischer Atlas Burgenland 2.0

Vor zehn Jahren wurde der „Historische Atlas Burgenland“ erstellt. Dieses Lesebuch und Nachschlagewerk zur burgenländischen Geschichte erschien nun in seiner zweiten Auflage in einem neuen, frischen Design.
Jessica GEYER / 23. September 2022
(c) Landesmedienservice Burgenland

Mag. Gert Polster, Leiter des Hauptreferates Sammlungen, und Landeshauptmann Mag. Hans Peter Doskozil mit dem aktualisierten „Historischen Atlas Burgenland“.

„Die Geschichte unserer Heimat in allen ihren Facetten wird im Historischen Atlas gezeigt. Sie ist in dieser erweiterten und überarbeiteten Auflage sehr gut aufbereitet worden“, sagt Landeshauptmann Hans Peter Doskozil bei der Präsentation.

Das Konzept des Historischen Atlas ist einfach. Die burgenländische Vergangenheit soll mittels Text, Bild und Karte aufgezeigt werden. Inhaltlich wird der Bogen von der Frühgeschichte bis zur Gegenwart gespannt. Ausgangspunkt jedes Themas ist ein Kartenbild, das historische Ereignisse in eine regionale Karte transformiert. Der Atlas erklärt die für das Burgenland prägenden, historischen Ereignisse kurz und knapp. Die ursprüngliche Einteilung in insgesamt neun Kapitel wurde beibehalten. Insgesamt präsentiert sich der Historische Atlas in einem modernen Erscheinungsbild.

Der „Historische Atlas Burgenland“ ist im Landesmuseum und im gut sortierten Buchhandel um 34 Euro erhältlich.


Einen Kommentar hinterlassen: