Holzknechtseppl-Reloaded

Die Laien-Theatergruppe "Stradafiassler" führt das Theaterstück "Holzknechtseppl - Reloaded" an drei Terminen im September und Oktober in Pinkafeld auf. Es basiert auf den Geschichten um den Räuberhauptmann Nikolaus Schmidhofer aus den 1820er Jahren.
Jessica GEYER / 13. September 2022
(c) Stradafiassler

In Pinkafeld wird wieder Straßentheater gespielt.

„Wir freuen uns sehr, nach mehrjähriger Pause wieder auf der Bühne stehen zu können“, erklärt Heidemarie Hotwagner, Initiatorin der Stradafiassler, einer Laientheatergruppe. Diese wurde vor acht Jahren gegründet. „Unsere Stücke beruhen stets auf wahren Begebenheiten und haben mit der Geschichte von Pinkafeld zu tun. Mit viel Musik, Tanz und Humor wollen wir sie in neuem Gewand präsentieren“, so Hotwagner.

Das Stück „Der Holzknechtseppl“ wurde im Jahr 1990 uraufgeführt und stammt aus der Feder vom Pinkafelder Dieter Hoffmann. Es basiert auf den Geschichten rund um den berüchtigten Räuberhauptmann Nikolaus Schmidhofer, der mit seiner Bande in den 1820er Jahren die Gegend in Angst und Schrecken versetzte. In überarbeiteter Form wird das Stück drei Mal auf der Bühne beim Pranger vor dem Pinkafelder Stadtmuseum zum Besten gegeben. Neben dem Premierentermin am 17. September wird auch am 24. September und am 1. Oktober gespielt.

 


Beginn ist jeweils um 16:30 Uhr, Eintritt: Freie Spende

Einen Kommentar hinterlassen: