Klimaschutz – ein zentrales Thema an Hartbergs Schulen

BHAK/BHAS Hartberg ist Gewinner des Klimschutzwettbewerbs – und die Bewusstseinsbildung für wichtige aktuelle Themen geht weiter.
Nicole MÜHL / 20. Juni 2020
Foto zVg

Lukas Proyer, Selimi Blend, Elias Schantl und Lukas Oprea (1. Handelsschule Hartberg)

 

Vom 2. bis 6. März 2020 setzte die Handelsakademie und Handelsschule Hartberg gemeinsam mit dem Bundesschulzentrum und Fridays for Future Hartberg ein deutliches Zeichen für mehr Klimaschutz und eine nachhaltigere Zukunft. In dieser Aktionswoche stand der Klimaschutz im Unterricht an vorderster Stelle. Die Schülerinnen und Schüler zeigten viel Begeisterung und stellten mit großem Engagement eigene Projekte zum Klimaschutz auf die Beine. So wurde zum Beispiel ein Video zum richtigen Mülltrennen kreiert und eine Altkleidersammlung für den Hartberger Vinziladen durchgeführt. Weiters gab es in dieser Aktionswoche einen Plakatwettbewerb, bei welchem die Schülerinnen und Schüler aller Hartberger Schulen ihre Ideen, ihre Befürchtungen und ihre Anliegen zum Klimaschutz auf Plakaten festhalten sollten. Trotz schlechten Wetters wurden bei der Abschlussveranstaltung am Hauptplatz die Gewinner gekürt. Dabei setzte sich die BHAK/BHAS Hartberg durch. Der erste Platz ging an eine Gruppe der 1AS, den zweiten und dritten Platz konnten Schülerinnen der 1AK erringen.

Übrigens: Das Klimavolksbegehren kann noch bis 29. Juni unterschrieben werden!

www.klimavolksbegehren.at

Das nächste Projekt über ein wichtiges gesellschaftspolitisches Thema ist an der BHAK/BHAS Hartberg bereits am Laufen.


Kommentare

Klimaschutz

Einen Kommentar hinterlassen: