Kohfidisch: 840.000 Euro für die Hauptstraße

In die Sanierung der Hauptstraße von Kohfidisch, Bezirk Oberwart, werden derzeit rund 840.000 Euro investiert. Damit soll nicht nur die Verkehrssicherheit steigen, sondern auch die Lebensqualität der Anwohner.
Peter SITAR / 4. Juni 2019
Foto: LandesmedienService

Die Sanierungsarbeiten sollen bis Ende Juni abgeschlossen sein

 

Zehn Mitarbeiter der burgenländischen Baudirektion erledigen derzeit die Vorbereitungen für die Neuasphaltierung der Straßenoberfläche. Diese Bauarbeiten haben am 6. Mai begonnen und sollen am 28. Juni 2019 abgeschlossen werden. Danach erfolgt die Erneuerung der Asphaltdecke. „Die Vorarbeiten werden in Eigenregie durch die Mitarbeiter des Landes gemacht. Die Asphaltierung wird von einem Unternehmen umgesetzt. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 840.000 Euro“, erklärte Infrastruktur-Landesrat Heinrich Dorner. Davon entfallen ca. 710.000 Euro auf den neuen Straßenbelag. Die rund 130.000 Euro, die in der Baudirektion anfallen, setzen sich aus Personal- und Planungskosten sowie Aufwendungen für Maschinen und Material zusammen.

Nach den Straßenarbeiten wird die Gemeinde Parkplätze, Hauszufahrten, Gehsteige und Grünflächen entlang der L 106 – der Hauptstraße – sanieren und teilweise erneuern. „Alle Bautätigkeiten, die die Baudirektion des Landes umsetzt, passieren in Abstimmung mit der Gemeinde. Die Zusammenarbeit verläuft bei diesem Projekt sehr gut“, unterstrich der Landesrat.

 

http://www.kohfidisch.at

 


Kommentare

Hauptstraße wird saniert

Einen Kommentar hinterlassen: