RINGANA-Desinfektionsmittel für regionale Haushalte

Der Hartberger Kosmetikhersteller geht in seiner Spendenaktion einen Schritt weiter und versorgt nun auch regionale Haushalte mit Desinfektionsmitteln.
Nicole MÜHL / 20. März 2020
Foto©Ringana

Auslieferung der Desinfektionsmittel von RINGANA an die jeweiligen Gemeinden. 

Handhygiene ist in Zeiten der Corona-Krise wesentlich, um das Virus in die Schranken zu weisen. Doch in letzter Zeit waren Handdesinfektionsmittel Mangelware. Deshalb produziert RINGANA aus aktuellem Anlass auch Desinfektionsmittel, das gespendet wird. Die lokalen Einsatzorganisationen, wie Rotes Kreuz, Feuerwehr und Zusteller von Essen auf Rädern, wurden bereits versorgt (prima! hat berichtet). Über die Gemeindeämter werden jetzt auch Einzelhaushalte mit 10.000 kostenlosen Flaschen beliefert. Und weitere Chargen sind in Vorbereitung. Zugestellt wird es über die jeweiligen Gemeindeämter.

Das Desinfektionsmittel wird nicht zum Kauf angeboten, sondern ist eine Spende von RINGANA in der Krisenzeit. Im ersten Schritt wurden 10.000 Flaschen Desinfektionsmittel produziert und verteilt. Je nach Verfügbarkeit der Rohstoffe sind weitere Lieferungen geplant.

Hinweis auch für die Nutzer: Da es keine eigenen Gebinde für das Handdesinfektionsmittel gab, wurde es um möglichst rasch ausgeliefert werden zu können, in leere Gebinde des Zahnöles, ein Klassikprodukt von RINGANA, abgefüllt. Auf der Banderole steht „Desinfektionsmittel“ oben. Entfernt man diese aber, sieht man noch immer die Beschreibung Zahnöl. Bitte lassen Sie sich davon nicht irritieren. Es ist Handdesinfektionsmittel abgefüllt, es war aber aufgrund der Schnelligkeit nicht möglich eigene Gebinde zu bekommen!

Aktualisiert (Sa, 21. März, 8:14 Uhr): Vorerst wird an die Haushalte in Hartberg und St. Johann geliefert. „Es wird aber weiter produziert, solange Rohstoffe vorhanden sind und dann auf die weiteren Gemeinden ausgedehnt“, heißt es auf Anfrage bei der Ringana-Pressestelle.

 


Kommentare

Mein Name ist Elfriede Malecek. Ich bin Gemeinderätin, Sozialombutsfrau und Frauenvorsitzende in der Stadtgemeinde 2490 Ebenfurth. Bis dato haben wir es geschafft, Coronafrei zu sein. Damit es auch Weiterhin so bleibt, möchte ich die Firma Ringana um Hilfe, Unterstützung bitten. Ich würde für die BewohnerInnen meiner Heimatstadt
Händedesinfektionsmittel und Spender benötigen. Können sie mir helfen? Meine Telefonnummer 0676 560 48 49. Danke für ihre Bemühungen. Elfriede Malecek

Liebes Ringanateam,

schade, dass ihr euer Desinfektionsmittel nicht auch verkauft…

Lg Luzia

Ich finde das eine ganz toll Idee ein Desinfektionsmittel zu machen. Das noch in unserer Nähe 👍🏻👍🏻👍🏻
Ich habe eine Gärtnerei und würde 🙏 ein Desinfektionsmittel brauchen für meine Mitarbeiter.
Kann ich auch eines erwerben ( Kaufen)?
Eure Produkte sind generell spitze , sehr zufrieden 😀

RINGANA spendet weitere Desinfektionsmittel

Einen Kommentar hinterlassen: