Theaterworkshop „Das Tagebuch der Anne Frank“ am Gym Oberschützen

Mit einem anspruchsvollen Thema, nämlich dem "Tagebuch der Anna Frank", setzte sich das Gymnasium Oberschützen auseinander. Sie wurde von den Nationalsozialisten verfolgt und starb im KZ Bergen-Belsen, kurz vor Kriegsende, mit 16 Jahren.
Peter SITAR / 14. November 2019
Foto: Gym Oberschützen

Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Oberschützen beim Theaterworkshop zu Anne Frank

Anne Frank wurde am 12. Juni 1929 geboren. Sie hätte heuer ihren 90. Geburtstag gefeiert und könnte noch am Leben sein. Sie wäre vielleicht Schriftstellerin geworden, …. wenn – ja, wenn sie nicht im 16. Lebensjahr im KZ Bergen-Belsen von den Strapazen der Gefangenschaft geschwächt, zum Skelett abgemagert und deshalb für Krankheiten wie Krätze oder Typhus anfällig, knapp vor Kriegsende (im März 1945) ums Leben gekommen wäre. Ihr Schicksal ist durch ihr Tagebuch weltbekannt und aus der Anonymität der sechs Millionen KZ-Opfer herausgehoben worden.

Zeitgeschichte

Der Theater-Workshop, der am 5. November 2019 im Kammermusiksaal des KUZ für die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen abgehalten wurde, veranschaulichte dieses Schicksal der Verfasserin auf eindrucksvolle Art: Fünf Schülerinnen und zwei Schüler waren mit zwei Schauspielern auf der Bühne und holten das Mädchen Anne Frank und die Menschen des Hinterhauses für kurze Zeit in die Gegenwart. Ihre Schicksale berührten die Jugendlichen im Publikum offensichtlich sehr, denn sie verfolgten nicht nur die Lesung der Tagebuchausschnitte mit großem Interesse, sondern nahmen auch regen Anteil an den Workshop-Diskussionen sowie an der Beantwortung aufgeworfener Fragen.

Es ging vor allem auch darum, an Hand eines exemplarischen Einzelschicksals mit einem besonders düsteren Kapitel unserer Geschichte bekannt zu machen – der Vertreibung bzw. Ermordung eines ganzen Volkes – und zu vermitteln, dass kein Zeitalter vor einer Wiederholung ähnlicher Geschehnisse gefeit ist und somit Wachsamkeit oberste Priorität hat.

http://www.gym-os.at


Kommentare

Theaterworkshop über Anne Frank

Einen Kommentar hinterlassen: