Trendsport Padeltennis nun auch in St. Johann

Seit Eröffnung der Padel Box am 11. September stehen zwei Plätze für alle Padeltennisbegeisterten im Sportzentrum St. Johann bereit.
Olga SEUS / 13. September 2022
(c) Olga Seus
Die Betreiber Marko Simek und Lukas Kainz (Mitte) mit Lebenspartnerinnen und Ehrengästen wie dem Bgm. von St. Johann Günter Müller (2.v.r.) bei der Eröffnung.

Marko Simek und Lukas Kainz, die beide selbst begeistert den neuen Trendsport Padeltennis spielen, haben nun in St. Johann bei der Haide ihre Padel Box eröffnet. Per App kann man sich jeweils für eine Stunde online den Platz reservieren und bekommt dann einen für das jeweilige Zeitfenster gültigen Code für das Tor zugeschickt. Am Tor ist allerdings auch eine Telefonnummer angegeben, über die direkt vor Ort gebucht werden kann. Bei Bedarf können auch Schläger geliehen werden, Bälle können vor Ort käuflich erworben werden. „Padeltennis ist ähnlich wie Tennis. Allerdings wird hier das gesamte Feld genutzt, die eingezeichneten Linien sind nur für den Aufschlag, der von unten zu erfolgen hat. Beim Spiel selbst können sowohl die hintere Glaswand als auch die Gitterwände an der Seite mit einbezogen werden“, so die Betreiber. Dadurch, dass die Bälle, die ähnlich wie Tennisbälle aussehen, fast drucklos sind, ist das Spiel insgesamt etwas langsamer als Tennis. „Doch durch die vielen Möglichkeiten, den Ball zu schlagen, ist es nicht weniger anstrengend. Deswegen wird auch im Doppel gespielt“, so Marko Simek. Längerfristig soll es eine Zusatzapp geben, über die man Mitspieler*innen suchen kann. Im Herbst sind Trainerkurse mit einem spanischen Profi geplant. Die Padel Box hat täglich 7.00-22.00 Uhr Betrieb, tagsüber kostet die Platzmiete 20,-/Stunde, abends bei Flutlicht 24,-/Stunde.


Buchungen sowie nähere Informationen über www.padel-box.at .


Einen Kommentar hinterlassen: