Auszeichnung für soziales Engagement an OSG

Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft erhielt den ALC-Award Sonderpreis 2019 für ihre Bemühungen bei der Beschäftigung von Menschen mit Behinderung.
28. November 2019

 

Österreichs bilanz- und wachsstumsstärkste Unternehmen werden im Zuge der Veranstaltungsreihe „Austria‘s Leading Companies“ jährlich ausgezeichnet. Seit drei Jahren wird auch ein Sonderpreis an Firmen verliehen, die sich für ihre Bemühungen bei der Beschäftigung von Menschen mit Behinderung hervorheben. Nun ging dieser Preis erstmals ins Burgenland an die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG).

„Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Behinderung sind voll integriert und ein wertvoller Teil des Unternehmens. Wir sehen die Chancen und Potenziale, die sich daraus ergeben und möchten auch unseren Beitrag leisten. Außerdem steigt in einem Betrieb damit auch die soziale Kompetenz des gesamten Teams. Wir sind stolz, diesen Preis entgegennehmen zu dürfen“, so OSG Geschäftsführer Alfred Kollar bei der Preisverleihung im Schloss Esterhazy in Eisenstadt.

Gleichsam als „Zugabe“ hat es die OSG gleich beim ersten Antreten in der Kategorie „Große Unternehmen National“ auf Anhieb auf den 4. Platz geschafft. „Das ist ausreichend Antrieb und Motivation, es beim nächsten Mal auf das „Stockerl“ zu schaffen“, so Kollar.


Preisverleihung an die OSG:
Ing. Rainer Wallner, KR Dr. Alfred Kollar, Mag. Petra Bencsics

Kommentare

Auszeichnung für soziales Engagement an OSG

Einen Kommentar hinterlassen: