Just do it – Lichterkette

In der September-Ausgabe 2017 dreht sich alles um die Beleuchtung!
Laura Weingrill
Foto: Laura Weingrill

Laura Weingrill ist Studentin und macht sich in den kommenden prima! Ausgaben schlau, welche Deko-Trends leicht nachgemacht und selbst gebastelt werden können. Diesmal ist es eine Lichterkette, die sie sich vorgenommen hat.

 

Lichterketten. Ein Trend, der sich definitiv von seinem weihnachtlichen Schein verabschiedet und bei Deko-Bloggern und Interior-Liebhabern einen festen Platz eingenommen hat. Es gibt sie in allen Formen und Farben, blinkend oder glitzernd.
Aber das ultimative Highlight sind sicherlich jene, mit bunten Stoffkugeln geschmückt, die immer wieder in Dekoläden gefunden werden können. Die nachzumachen, kann eigentlich gar nicht so schwer sein, wie mir auch unzählige Artikel und YouTube-Videos beweisen wollen. Also, her mit Wolle und Kleber!

Folgendes braucht man für die stylischen Lichtanhänger:

  • Lichterkette
  • Leim oder Bastelkleber
  • Wasserbomben (ohne Wasser versteht sich)
  • Wolle in den gewünschten Farben
  • Antihaftspray
  • Schere, Nadel und – Geduld

Zuerst bläst man einfach die Luftballons bis zur gewünschten Größe auf, tunkt die Wolle in das Klebegemisch aus Wasser und Leim und wickelt diese dann so lange um die Ballons, bis man zufrieden damit ist. Kleiner Tipp zwischendurch: Am besten zuerst die Luftballons mit Antihaftspray besprühen, damit die Wolle nach dem Trocknen nicht an den Ballons festklebt.

Danach heißt es, Geduld zeigen und das Ganze trocknen lassen. Das dauert schon mehrere Stunden (am besten über Nacht). Wenn die Bälle fest sind, sticht man mit einer Nadel in den Ballon, um ihn ganz leicht von innen entfernen zu können.
Jetzt nur noch die bunten Wollbälle auf den Lichtern platzieren, eventuell mit einer Schnur befestigen und fertig ist das Traumstück.

Anleitung aus Ausgabe 09/2017
Fotos: © Laura Weingrill


Laura Weingrill: Just do it!
Einfach „machen“. Das ist das Motto für kleine Geldbeutel - für Studentenbuden und Jugendzimmer. Da kann man mit ein wenig Geschick tolle Sachen zum „schöner Wohnen“ machen. Genau das hat sich Laura Weingrill vorgenommen und nimmt derzeitige Trends im Bereich Möbel und Dekoration unter die Lupe - und probiert sie selbst. Einfach so. Just do it.

Einen Kommentar hinterlassen: