Der Faszination Krippenbau auf der Spur

Egal ob heimatlich, orientalisch oder als neuer Trend in einer Laterne – eine kunstvolle Krippe verschönert jedes Weihnachtsfest, erst recht, wenn diese selbst gebaut ist.
Christian KEGLOVITS / 30. Oktober 2019
Foto: zVg

 

Vier bis fünf Krippenbaukurse veranstalten die Krippenfreunde Kemeten Südburgenland pro Jahr, dabei entstehen nicht nur Krippen für die Weihnachtszeit, sondern auch Fasten- und Osterkrippen.

 

An einem trüben Samstagvormittag in der alten Volksschule in Burgauberg: Erwachsene Frauen und Männer pinseln, kleben, sägen, bohren und schleifen – hochkonzentriert, aber ruhig und entspannt. Krippenbaumeister Heinz Koller geht mit wachsamen Augen von Platz zu Platz, gibt hier und da einen Tipp und legt, wo notwendig, selbst Hand an. Der ehemalige Klassenraum ist erfüllt von einer friedlichen Atmosphäre, so als ob unsichtbare Engel über die in Bau befindlichen Krippen schweben.

Kurse stark nachgefragt

Die Kurse der Krippenbaufreunde Kemeten Südburgenland erfreuen sich großer Beliebtheit und sind auf Monate hinaus ausgebucht. Ein Kurs geht über 40 Stunden, auf fünf Tage verteilt, wobei ein Kurstag schon mal bis Mitternacht dauern kann, wenn der Ehrgeiz der Krippenbauerinnen und -bauer keine Grenzen kennt. An sich muss man für eine Teilnahme kein Handwerkerprofi sein, man sollte halt mit einer Bohrmaschine und einem Cutter-Messer umgehen können.

Ein bisschen Vorstellungskraft und Fantasie schaden sicher auch nicht, „und falls etwas nicht gleich gelingt, hilft ein Stamperl Gloriawasser“, verrät Krippenbaumeister Heinz Koller, der Obmann des noch jungen Krippenvereins mit Sitz in Kemeten.

Krippenausstellung

Endgültig fertig ist eine Krippe übrigens erst mit der feierlichen Segnung. Eine solche erfolgt demnächst im Rahmen einer großen Krippenausstellung am 23. und 24. November im Gemeindehaus Ollersdorf.

Zu sehen sind handgefertigte Krippen, die unter der Leitung von Krippenbaumeister Heinz Koller und Alois Maurer bei Krippenbau-Anfängerkursen in Kemeten, Stegersbach, Burgauberg-Neudauberg und Ollersdorf in den Jahren 2017 bis 2019 gefertigt wurden. Aufgestellt wird eine Krippe üblicherweise am ersten Adventsonntag, und der kommt schneller als man glaubt.

 

2. Ollersdorfer Krippenausstellung

Sa., 23. November 2019 von 14 bis 19 Uhr
So., 24. November 2019 von 10 bis 17 Uhr
im Gemeindehaus Ollersdorf

Allgemeine Infos und Anmeldung zu den Krippenbaukursen auf www.krippenfreundekemeten.at.


Heinz Koller
Krippenbaumeister Heinz Koller legt selbst Hand an.


Kommentare

Faszination Krippenbau

Einen Kommentar hinterlassen: