„Hinter der Angst steht die Freiheit“

„Hinter der Angst steht die Freiheit“

Elisabeth Bürgler hat die Dinge schon immer hinterfragt. Mit elf Jahren hat sie ihrer Mutter ein Buch gekauft, mit dem Titel „Das kann nicht das Leben sein“, weil die Ehe der Eltern keine besonders gute war. Als der Vater sehr früh verstarb, ist Elisabeth Bürgler dem Druck gewichen und hat den Betrieb übernommen. 30 Jahre lang hat sie den Gasthof geführt und zu einem gehobenen Hotelleriebetrieb ausgebaut. 30 Jahre hat sie ihr Leben in einem Bereich verbracht, der niemals der ihre war. Ihr damaliger Glaubenssatz „Wenn man nur sehr viel arbeitet, dann wird alles gut“, hat sich als falsch erwiesen. Nichts war gut. Alles war schwierig. In der Familie. Mit den Mitarbeitern. In ihrem Lebensumfeld, dort in Osttirol. Nach 30 Jahren hat sie das Traditionsunternehmen verkauft. Elisabeth Bürgler weiß, was es heißt, Altes loszulassen, welche Verletzungen da dahinter stecken und mit wem man sich aussöhnen muss, bis man sich selbst verzeiht. Heute ist ihr Leben kein Kampf mehr. Sie ist angekommen.
Nicole MÜHL / 27. August 2021

Mehr als zwei Jahrzehnte hat Renate Holpfer in der Frauenberatung gearbeitet. Und genau so lange beschäftigt sie sich mit Malerei und später mit Druckgrafik. Demnächst geht sie in den beruflichen Ruhestand. Wobei dieser Begriff für die lebensfrohe Südburgenländerin nur eine Formalsache ist. Denn ruhig wird es bestimmt nicht um sie. prima! war in ihrem Kunstatelier zu Gast.

Das italienische Kult-Gefährt wird heuer 75! Eigentlich als einfaches und sparsames Fahrzeug für die individuelle Mobilität in der Nachkriegszeit entworfen, startete im Jahr 1946 die bis heute ungebrochene, weltweite Erfolgsstory der freundlichsten „Wespe“, die uns auf den Straßen begegnet. „Dolce vita“ im Fahrtwind auf zwei Rädern.

Planen-Bauen-Wohnen

Probewohnen und Garteln

Ein eigenes Haus am Land, die Laufstrecke gleich vor der Tür und auf den Tisch kommt, was der Gemüsegarten so hergibt. Klingt verlockend. Aber ist der Umzug aufs Land wirklich der richtige Schritt? Vor allem, wenn man eigentlich nur das Stadtleben kennt? Wer solche Zweifel hat, der hat in der Oststeiermark die Möglichkeit, es auszuprobieren. Eine innovative Art, den Zuzug in die Gemeinden am Land zu fördern.

Unterwart ist eine zweisprachige Gemeinde. Dies spiegelt sich sowohl im Kindergarten als auch in der Volksschule wider. Als Nachbargemeinde von Oberwart ist Unterwart eine gefragte Gemeinde und zieht vor allem Jungfamilien an. Damit ist das 2009 gebaute Kindergarten- und Volksschulgebäude zu klein geworden und wird seit Ende letzten Jahres um einen Zubau von zwei Klassenzimmern erweitert.

– Vegan, laktosefrei, fruktosefrei

Ohne Bäume kein Leben – die Serie zur Bewusstseinsbildung für mehr Baumschutz.

Rede & Antwort

Wiedersehensfreude

Live-Auftritte, Konzerte und kulturelle Events mussten eine lange Pause überstehen. Umso dankbarer werden nun die sommerlichen Kulturabende genossen. Die „Croatisada“ in der KUGA im mittelburgenländischen Großwarasdorf war eines der ersten Festivals, die wieder abgehalten werden durften. prima! hat dort mit dem Hauptakteur Voodoo Jürgens über das Bühnen-Revival gesprochen.

Start für die neue Rotkreuz-Bezirksstelle in Oberwart

Start für die neue Rotkreuz-Bezirksstelle in Oberwart

Am 11. Juni erfolgte der Spatenstich zum Bau der neuen Rotkreuz-Bezirksstelle in Oberwart mit Landeshauptmann Hans Peter Doskozil und Rotes-Kreuz Präsidentin Friederike Pirringer.
Tina TROBITS, 16.06.2021
„Hinter der Angst steht die Freiheit“

„Hinter der Angst steht die Freiheit“

Elisabeth Bürgler hat die Dinge schon immer hinterfragt. Mit elf Jahren hat sie ihrer Mutter ein Buch gekauft, mit dem Titel „Das kann nicht das Leben sein“, weil die Ehe der Eltern keine besonders gute war. Als der Vater sehr früh verstarb, ist Elisabeth Bürgler dem Druck gewichen und hat den Betrieb übernommen. 30 Jahre lang hat sie den Gasthof geführt und zu einem gehobenen Hotelleriebetrieb ausgebaut. 30 Jahre hat sie ihr Leben in einem Bereich verbracht, der niemals der ihre war. Ihr damaliger Glaubenssatz „Wenn man nur sehr viel arbeitet, dann wird alles gut“, hat sich als falsch erwiesen. Nichts war gut. Alles war schwierig. In der Familie. Mit den Mitarbeitern. In ihrem Lebensumfeld, dort in Osttirol. Nach 30 Jahren hat sie das Traditionsunternehmen verkauft. Elisabeth Bürgler weiß, was es heißt, Altes loszulassen, welche Verletzungen da dahinter stecken und mit wem man sich aussöhnen muss, bis man sich selbst verzeiht. Heute ist ihr Leben kein Kampf mehr. Sie ist angekommen.
Nicole MÜHL / 27. August 2021

Mehr als zwei Jahrzehnte hat Renate Holpfer in der Frauenberatung gearbeitet. Und genau so lange beschäftigt sie sich mit Malerei und später mit Druckgrafik. Demnächst geht sie in den beruflichen Ruhestand. Wobei dieser Begriff für die lebensfrohe Südburgenländerin nur eine Formalsache ist. Denn ruhig wird es bestimmt nicht um sie. prima! war in ihrem Kunstatelier zu Gast.

Knapp 30 Jahre war Dr. Peter Schuh Allgemeinmediziner in Oberwart. Als Palliativmediziner des Mobilen Palliativteams Oberwart hat er außerdem rund 600 Schwerstkranke in ihrem privatesten Umfeld begleitet. Symptome gelindert, wo die Krankheit nicht mehr geheilt werden konnte. Am 1. Juli ist Peter Schuh in Pension gegangen. Mit einem weinenden Auge, weil sein Beruf für ihn immer Berufung war. Aber auch mit einem lachenden Auge – weil vieles gelungen ist.

31 Unternehmerinnen und Unternehmer der Region kommen jeden Freitagmorgen ins Lokal Telegraph nach Oberwart. Netzwerken wird dann großgeschrieben. Die Freundschaft unter den Mitgliedern macht die Marke BNI Chapter Eisenberg aus. Und dass man zur Stelle ist, wenn ein anderes BNI-Mitglied etwas braucht, ist ein ungeschriebenes Gesetz.

Eine Veranstaltung des Kulturreferates Hartberg.

Porträt

Die Rednerin

Wer vom Leben mehr erwartet, muss auch mutig sein. Mit 43 schmeisst Andrea Weber ihren Job als Amtsleiterin in der Gemeinde Deutsch Kaltenbrunn hin, beginnt zu studieren und verfolgt konsequent ihren Traum, als Freie Rednerin zu arbeiten. Besondere Ereignisse wie Hochzeiten oder Baby-Willkommensfeiern will Andrea Weber in Worte gießen. „Den Mutigen gehört die Welt“, sagt sie. In der Liebe und im Leben.

Wenn Ihnen der Optiker Harald Deimling in die Augen schaut, findet er nicht nur die perfekte Brillenfassung, nein, dann sind Sie in seinen Gedanken bereits porträtiert. Vor drei Jahren entdeckte der südburgenländische Hobbykünstler sein begnadetes Talent, Licht und Schatten der menschlichen Mimik mit dem Kohlestift festzuhalten. Was er dabei am liebsten zeichnet, sind berühmte Gesichter der Musik- und Fernsehwelt. Und da kann es schon mal vorkommen, dass sich der ein oder andere Promi dafür persönlich bedankt. Denn zu einem echten „Deimling“ zu werden, das ist schon etwas Besonderes.

Gelebte Zweisprachigkeit

Gelebte Zweisprachigkeit

Unterwart ist eine zweisprachige Gemeinde. Dies spiegelt sich sowohl im Kindergarten als auch in der Volksschule wider. Als Nachbargemeinde von Oberwart ist Unterwart eine gefragte Gemeinde und zieht vor allem Jungfamilien an. Damit ist das 2009 gebaute Kindergarten- und Volksschulgebäude zu klein geworden und wird seit Ende letzten Jahres um einen Zubau von zwei Klassenzimmern erweitert.
Olga SEUS / 27. August 2021

In Wiesfleck möchte man wieder Kind sein. Oder man bekommt zumindest unweigerlich das Gefühl, ein bisserl neidisch auf die Kids zu werden, wenn man den neu errichteten Kindergarten inspiziert. Die Gemeinde hat nach jahrelangen Platznöten nun mitten im Ortskern eine Oase der Kinderbetreuung geschaffen, die auch gleichzeitig eine Veranstaltungsstätte der Bevölkerung sein soll. Sozusagen das i-Tüpfelchen als besonders familienfreundliche Gemeinde.

Volleyball kennt fast jeder aus dem Schulsport. Doch was bedeutet es, wenn gebaggert oder geblockt wird? prima! hat sich beim TSV Volleyball Hartberg ein paar Bälle um die Nase fliegen lassen.

Baureportage

Der Duft von Neuwagen

Die Automobilbranche entwickelte sich in den letzten Jahren rasant weiter. Am Zahn der Zeit gemessen wohl genauso schnell wie die Drehzahlen der modernen Motoren. Das Autohaus Frieszl ist ein etabliertes Familienunternehmen, das bereits 1971 gestartet ist und nun von einer 50-jährigen Erfolgsgeschichte erzählen kann. Grund zum Stillstand gab es nie, im Gegenteil. Jetzt wird wieder Vollgas gegeben und das Unternehmen um eine Fahrzeugaufbereitungshalle erweitert. Das erklärte (Etappen-)Ziel: Der Neuwagenduft für die Ewigkeit. prima! durfte mit den Unternehmerbrüdern Erwin und Daniel Frieszl auf der Baustelle schnuppern.

Ortsreportage

Oberschützen boomt!

Die OSG hat die Vorzüge dieser Großgemeinde schon vor Jahrzehnten erkannt und an die 130 Wohn- und Reihenhäuser hier errichtet. Und es wird weitergebaut! Ganz im Sinne des Green Way!

Der Architekturwettbewerb für den Bildungscampus ist abgeschlossen. Bereits 2024 soll die Volksschule übersiedeln. Gebaut wird in zwei Phasen mit dem Endziel eines neuen Standortes für Volksschule, Musikschule inklusive Musikkapelle und Kindergarten.

Dechantskirchen ist eine Gemeinde mit 2.000 Einwohnern am Fuße des Wechsels. Sie setzt sich aus den vier Katastralgemeinden Dechantskirchen, Hohenau, Kroisbach und Schlag zusammen. Verkehrstechnisch liegt sie in etwa in der Mitte zwischen Graz und Wien, an der Bundesstraße und an die Bahnlinie angeschlossen. Seit 16 Jahren ist Waltraud Schwammer (ÖVP) Bürgermeisterin. Sie sagt über ihre Wahlheimat: „Ich bin vor 35 Jahren hierher gekommen und es hätte mir nichts Besseres passieren können.“ prima! auf Spurensuche.

„Brutstätten der Misshandlung“

„Brutstätten der Misshandlung“

Die Bilder sind schwer auszuhalten. Doch sie zeigen ein System, das in Österreich Standard ist: Der Verein gegen Tierfabriken (VGT) veröffentlicht Anfang Juli ein Video, das die Haltung der Schweine in einem burgenländischen Mastbetrieb zeigen soll (prima! hat online berichtet). Wieder einmal legt der VGT den Finger in die Wunde, die entstanden ist, weil die Politik versagt und die Medien ihrer Verpflichtung, Missstände aufzudecken, zu wenig bis gar nicht nachkommen. prima! im Gespräch mit VGT-Obmann Martin Balluch über den Begriff, „regional“, unzureichende Kontrollen in den Zuchtbetrieben, über Tierethik und warum der Mensch sein Mitgefühl dem Tier gegenüber verloren hat.
Nicole MÜHL / 27. August 2021 / Podcast am Seitenende

Im Naturpark Geschriebenstein-Írottkö gelegen, punktet die Gemeinde mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Naturgenuss.

Basiswissen für 24-Stunden-Betreuer*innen muss Voraussetzung für den Umgang mit Senioren sein. Dafür gibt es ab sofort einen Kurs, der dieses Wissen leicht, schnell und kostengünstig vermittelt. Für jeden. Die OK-Altenpfleger Agentur in Oberwart wird die erste Agentur Österrreichs, die diese Standards einführt. Auch Angehörige können völlig unkompliziert online Kurse absolvieren. Denn Wissen kann Leben retten.

Warum Produkte Geschichten brauchen.

Mit einem Joya Schuh tun Sie Ihrem Körper Gutes. Sie entlasten den Rücken, verwöhnen die Füße und fördern gesundes Gehen. Und ein modisches Design gibt es als Draufgabe.

Volvo- und Ford-Fahrer kennen Dieter und Doris Schwarz vom gleichnamigen Autohaus in Oberwart. Unter Druck zu arbeiten ist das Unternehmerpaar gewohnt. Aber es gibt auch eine andere Seite. Am Wochenende pflegen sie ihre Wälder. Arbeit ist das für sie keine. Eher eine Art Medizin. Etwas, das Kraft gibt.

Im Gespräch

Wie die Luft zum Atmen

Der Wald! Er ist Wirtschaftsfaktor und Medizin für unsere Seele. Gerade im letzten Jahr haben viele die Kraft der Natur gesucht. Der Wald heilt. Und ohne Wald kein Leben. Aber wie steht es um die österreichische Waldwirtschaft? prima! hat mit DI Martin Höbarth, dem Geschäftsführer des Österreichischen Waldverbandes, gesprochen.

Wiedersehensfreude

Wiedersehensfreude

Live-Auftritte, Konzerte und kulturelle Events mussten eine lange Pause überstehen. Umso dankbarer werden nun die sommerlichen Kulturabende genossen. Die „Croatisada“ in der KUGA im mittelburgenländischen Großwarasdorf war eines der ersten Festivals, die wieder abgehalten werden durften. prima! hat dort mit dem Hauptakteur Voodoo Jürgens über das Bühnen-Revival gesprochen.
Eva Maria KAMPER / 27. August 2021

Zünftig genießen im reizvollen Ambiente des idyllischen Freilichtmuseums in Bad Tatzmannsdorf. Typische burgenländische Gastlichkeit liegt in der Luft, wenn Köstlichkeiten aus der Region aufgetischt und gejausnet werden. Dazu ein Glas Uhudler? Das Leben ist einfach schön.

Schlagzeilen, die zutiefst wehtun: Seit Jahresbeginn sind in Österreich bis Anfang Mai elf Frauen von Partnern, Expartnern oder Bekannten ermordet worden. Die Politik verspricht nicht zum ersten Mal, die Mittel für Gewaltschutz zu erhöhen. Expert*innen fordern ein neues Verständnis von Mann-Sein. In Internetforen gehen die Wogen hoch. Der Umgang mit Gewalt in Partnerschaften und Familien ist für die Männerberatung herausfordernder Alltag. In den Bezirken Oberwart, Güssing, Jennersdorf und Hartberg-Fürstenfeld bietet das Team der Männerberatung Steiermark Hilfe, Unterstützung und Therapie für Männer in Krisen. Journalist Walter Reiss im Gespräch mit Männerberater Mag. Robert Gamel.

Als Politpensionist vermisst der ehemalige ÖVP-Landeshauptmannstellvertreter Gerhard Jellasitz die Bereitschaft zu Konsens und Kompromiss. Sorge machen ihm bitterer Hass und Neid im politischen und gesellschaftlichen Diskurs. Er ist Jahrgang 1949, lebt in Purbach und war mehrere Jahrzehnte in politischen Funktionen tätig: 1982–1993 im Landtag, 1993–2000 Landeshauptmannstellvertreter, dann wieder Landtagsabgeordneter bis 2004. 100 Jahre Burgenland waren für ihn Anlass, im Buch „Sonnenland mit Schattenseiten“ (erste Auflage bereits vergriffen) positive Entwicklungen ebenso zu kommentieren wie Skandale, politische Niederlagen und Kränkungen. Walter Reiss hat den ehemaligen Politiker in Purbach zum Interview getroffen.

Erleichtert über den Abgang von Donald Trump zeigt sich der junge Weltbürger und Experte für Konfliktlösung, Augustin Nicolescou. Als Kenner von Politik und Gesellschaft in den USA beschreibt der Mitarbeiter des Österreichischen Studienzentrums für Frieden und Konfliktlösung (ÖSFK) auf Burg Schlaining im Gespräch mit Walter Reiss, was auf den neuen US-Präsidenten, sein gespaltenes Land und die Weltpolitik zukommt.

Europäische Solidarität statt nationalem Egoismus fordert der Vizepräsident des EU-Parlaments, Othmar Karas. Als „Urgestein“ der Volkspartei zeigt er im prima!-Gespräch mit Walter Reiss durchaus Kante gegen so manche von ÖVP-Chef und Bundeskanzler Sebastian Kurz vertretene Position.

Walter Reiss im Gespräch mit dem bekannten langjährigen ORF-Wirtschaftsredakteur und Buchautor Walter Sonnleitner.

Startschuss für das Europa-Büro in Oberwart

Startschuss für das Europa-Büro in Oberwart

Coronabedingt konnte das Europa-Büro von Christian Sagartz erst gestern offiziell eröffnet werden. Gemeinsam mit Bundesministerin Karoline Edtstadler und Bürgermeister Georg Rosner lud Europa-Abgeordneter Christian Sagartz zur Eröffnung. Die Segnung des Büros erfolgte durch Diözesanbischof Ägidius Zsifkovics und Superintendent Robert Jonischkeit.
Elke IFKOVITS / 08.09.2021

So manche Auswanderer haben eine beeindruckende berufliche Laufbahn geschafft. Auch Künstler, Gelehrte und Wissenschaftler sind aus Familien von Emigranten hervorgegangen. Einige stammen aus dem Bezirk Oberwart. Ein Beitrag von Ahnenforscher Herbert Rehling zu „100 Jahre Burgenland“

Der Fahrrad-Fachbetrieb Zweirad Fassl aus Pinkafeld eröffnet ein neues Kapitel in der Firmengeschichte! Lukas Fassl tritt als Gesellschafter in den Betrieb seiner Eltern ein und will Altbewährtes mit dem digitalen Zeitalter verbinden.

Mit der VHS zu Ihrem Bildungsabschluss.

Lese-Rechtschreibstörungen betreffen etwa 25 Prozent der Kinder laut österreichischem Dachverband Legasthenie. Sie können verschiedene Ursachen haben. Eine besondere Form ist die Legasthenie.

Im Spätsommer beginnt die Pirsch auf die begehrten Köstlichkeiten des Waldbodens: Pilze und Schwammerl. Wer die Platzerl kennt, hütet dieses Geheimnis wie einen Schatz. prima! war mit der Pinkafelderin Maria Szemes, die den Wald seit Kindheitstagen wie ihre Westentasche kennt, zum Saisonauftakt auf Schwammerlsuche.

336 Menschen haben an der Aktion „Walk 4 Fun 2 Italy“ des BFI Burgenland teilgenommen. Die Strecke bis nach Neapel haben sie dabei auf virtuellem Weg erwandert. Die Einnahmen aus den Teilnahmegebühren wurden nun dem Sterntalerhof übergeben.

Das Erbe unserer Kinder

Ist das tatsächlich die Welt, die wir unseren Nachkommen hinterlassen
möchten? Eine Spurensuche.
Feri TSCHANK / 27. August 2021

Eigentlich wollte ich mir ja ersparen über Politiker zu schreiben, aber es ist als halbwegs denkender Mensch beinahe unmöglich, das, was gerade in Österreich läuft, einfach zu ignorieren.

Kommentar

Mitverantwortung

Irgendwie hat man so das Gefühl, es läuft nicht ganz so, wie es soll in unserem Land. Und manchmal sieht es fast so aus, als hätten sich ein paar Hipster den österreichischen Staat unter den Nagel gerissen. Eines kann ich jedem Österreicher schon jetzt versprechen: Was immer in den nächsten Jahren schiefgehen wird, schuld daran ist Corona.

Die Firma Strobl in Deutsch Kaltenbrunn ist Komplettanbieter in Holzbau, Spenglerei und Dachdeckerei.

Mein Wunsch für dieses Jahr, endlich einmal nicht über dieses Coronavirus schreiben zu müssen. Mich mit den Freuden, nicht mit den Leiden der Menschen beschäftigen zu können. Wir alle sehnen uns nach ein bisschen mehr Freiheit, nach sozialen Kontakten, nach Kultur und Reisen.

Vor einem Jahr um diese Zeit war die Welt noch in Ordnung. Doch dann kam Covid-19 und immer noch sind wir in Geiselhaft eines Virus, dessen Entstehung bis heute nicht ganz klar ist. Viele meinen ja, dass unsere Gier nach mehr, nach Geld und Profit dafür verantwortlich ist.

2020, das Jahr des Klopapiers, ist vorüber und es war für keinen von uns – von wenigen Ausnahmen abgesehen – ein leichtes.

Ganz schnell zur passenden Lehrstelle

Ganz schnell zur passenden Lehrstelle

Bereits zum vierten Mal findet heuer das Lehrlings-Speed-Dating der Wirtschaftsregion Hartberg statt.
Olga SEUS / 14. September 2021

Rund 1,3 Millionen Euro hat der neue Bauhof in Riedlingsdorf gekostet. Errichtet wurde er von der OSG – die Arbeiten wurden von regionalen Firmen durchgeführt.

Die Bio-Sphäre Hartberg, früher im Ökopark beheimatet, hat nun in der Innenstadt Hartberg ihren Standort.

Warnhinweis der Bezirkshauptmannschaft Hartberg-Fürstenfeld!

Anstelle von Geschenken zu seinem 70. Geburtstag wünschte sich Karl Kienreich aus Wolfau von seiner Familie und von Freunden eine Spende für eine First Responder Ausrüstung.

Die Feuerwehr Pinkafeld ist die älteste Feuerwehr im Burgenland. Am Sonntag, 29. August 2021 wurde das 150-jährige Bestehen gefeiert, im Zuge dessen auch das neue Feuerwehrhaus gesegnet wurde.

Lokalnachrichten

Mehr Hartberger aufs Rad

Um den Radverkehrsanteil zu steigern und damit umweltfreundliche Mobilität zu fördern, setzt die Stadtgemeinde Hartberg auf drei Maßnahmen: Einerseits auf einen Radtag in allen ersten Klassen der Sekundarstufe, dazu auf ein Radsicherheitstraining für die Generation 65+ und auf das Thema „Sicherheit im Radverkehr“ beim nächsten Umweltstammtisch.

Immer wieder Helden

Immer wieder Helden

Sie leisten Großartiges. Innerhalb weniger Minuten sind sie zur Stelle, wenn das Schicksal knallhart zuschlägt. Gerade in den letzten Wochen haben Bilder von Überschwemmungen und Wirbelstürmen gezeigt, wie wichtig der Einsatz der Feuerwehren ist. Ein Blick auf die Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Oberwart – voll Wertschätzung gegenüber allen Einsätzkräften.
Willhem HODITS / 27. August 2021
Plätze & G'schichtn

Heilende Natur

Das Moor heilt. Das weiß man in Bad Tatzmannsdorf schon seit der k.u.k. Monarchie. Für das Reduce Gesundheitsresort ist das Moor eines von drei Naturheilvorkommen, die der Region österreichweit eine Sonderstellung verleihen.

Stadt.Land.Garten – Tauch ein in die Natur der Stadt Hartberg. Im Rahmen des Grünraumprojektes Stadt.Land.Garten werden in der „Kleinen historischen Stadt“ Hartberg zahlreiche klimafreundliche Maßnahmen und künstlerische Interventionen umgesetzt. Insbesondere die neuen Wohlfühloasen und Erlebnisbereiche mit lebenden Sonnenschirmen oder schwimmenden Bildern in der Innenstadt sind ein Anziehungspunkt für Gäste.

Plätze und G'schichtn

Das Moor in Oberwart

Wie ein verwildeter Waldstreifen wirkt das Oberwarter Moor beim Kreisverkehr an der B50 Richtung Unterschützen. Dabei handelt es sich um ein wertvolles Heilmoorgebiet von über 1.000 Jahren.

Plätze und G'schichtn

Hörbare Qualität

Produktmanagement & Präsentation Aus der Sicht von Reinigungsfachfrau Gabriele Putz

Mit dem Jugendhaus wurde in Oberwart in den 1980er-Jahren die Basis für eine kulturelle Bewegung gelegt, die sich später als OHO – Offenes Haus Oberwart – zu einer der bedeutendsten zeitgenössischen Kulturinitiativen in Österreich entwickelte.

Heute ist das OHO in der Lisztgasse Oberwart eines der bedeutendsten Kulturhäuser Österreichs. Im Jänner 2014 wurde das OHO sogar mit dem Österreichischen Staatspreis für zeitgenössische Kunst ausgezeichnet. Doch bis dahin war es ein weiter Weg.

Probewohnen und Garteln

Probewohnen und Garteln

Ein eigenes Haus am Land, die Laufstrecke gleich vor der Tür und auf den Tisch kommt, was der Gemüsegarten so hergibt. Klingt verlockend. Aber ist der Umzug aufs Land wirklich der richtige Schritt? Vor allem, wenn man eigentlich nur das Stadtleben kennt? Wer solche Zweifel hat, der hat in der Oststeiermark die Möglichkeit, es auszuprobieren. Eine innovative Art, den Zuzug in die Gemeinden am Land zu fördern.
Nicole MÜHL / 27. August 2021

Bei FLIEGENSCHNEE finden Sie für jede Haushaltsgröße das richtige Modell. Ob Kaminöfen für kuschlige Abende, Pelletöfen, wenn es richtig effizient sein soll oder Festbrennstoff- oder Dauerbrandherde, damit es sich „anfühlt“ wie früher.

„Deine Idee für Hartberg“. Unter diesem Slogan wurde die Bevölkerung Hartbergs Ende des vergangenen Jahres aufgerufen, eigene Ideen für die städtische Entwicklung einzureichen. Diese dienten als Impuls für Konzepte des Grazer Instituts für Wohnbau an der TU unter Prof. Andreas Lichtblau. prima! auf Ideensuche.

Planen-Bauen-Wohnen

Neues von den alten Römern

Die 1960/61 freigelegte Villa Rustica gehört zu den Sehenswürdigkeiten der Gemeinde Hartberg-Umgebung. 1998-2002 wurde auf die bestehenden Steine aufgemauert. Das schützte die ursprünglich erhaltene Mauer vor Verfall und ließ die Konturen der Grundrisse plastischer erscheinen. Nachdem 2017/18 mit Georadar neue Erkenntnisse über die Gesamtanlage gewonnen werden konnten, wurde 2020 eine erneute Sanierung in Angriff genommen.

Sie möchten eine Immobilie kaufen oder verkaufen? Eine kostenlose Wertschätzung der Immobilie, eine professionelle Präsentation, die Erledigung der behördlichen Wege und vieles mehr – dafür steht die KSM Immobilien GmbH. Aber der unschätzbare Vorteil für alle KSM-Kund*innen ist die geballte Kraft der Kasumovic Familien-Gruppe. Denn mit einer etablierten Baufirma an der Seite gibt es das Bau-Know-how gratis dazu.

Sie planen ein neues Haus? Oder denken Sie an eine Sanierung Ihres Wohnraums? Wir sind Ihr zuverlässiger und kompetenter Partner.

Sicherer Fahrspaß

Sicherer Fahrspaß

Fahrspaß, Effizienz, Sicherheit. Der neue Ford Kuga denkt an alles und passt sich dem Fahrer an.
27. November 2020

Bei Kohla Strauss gibt es ein unschlagbares Angebot für den MINI Countryman (Neufahrzeug) mit der Speziallackierung „White Silver Metallic“! Jetzt mit sensationeller Ausstattung!

Die schönste Seite der Vielseitigkeit

Die ersten Sonnenstrahlen sind da, und Motorradfahrer werden unruhig, denn die Straße ruft. prima! hat Alexander Imre vom Motorradsportclub Oberwart besucht und sich von dem erfahrenen Biker ein paar Tipps geholt, worauf man zu Beginn der Saison achten sollte.

Dies & Das

Da musst du gucken!

Bei der Entwicklung des Ford Puma haben sich die Designer und Techniker wirklich viel überlegt.

Komfort und Sicherheit werden beim neuen Mazda 2 groß geschrieben, und mit dem Mild-Hybrid wird ordentlich Sprit gespart.

Er ist wieder zurück: der Land Rover DEFENDER!! Präsentiert wurde das neue Modell am Wochenende im Autohaus STRAUSS in St. Michael.

Musiktipp des Monats – Nothing But Thieves: Futureproof

Musiktipp des Monats – Nothing But Thieves: Futureproof

Das ganze Leben ist ein Soundtrack – so sieht es zumindest Laura Weingrill. Denn während sich die Welt dreht, hört sie Musik. Und wem die eigene Playlist mit der Zeit zu eintönig wird, dem verpasst sie hier jeden Monat eine neue Portion aufregender Sounds.
Laura WEINGRILL / 30. Juni 2021

Den eigenen Sound als Band oder Künstler neu zu definieren ist nie ein einfaches Unterfangen. Und das wird besonders schwierig, wenn eine Pandemie so ziemlich die gesamte Musikindustrie auf Eis legt und alle in einen Zustand der Trauer und des Schreckens versetzt. Aber wenn es eine Band gibt, die noch nie vor großen Unternehmungen zurückgeschreckt ist, dann sind es Twenty One Pilots. In einer Welt, in der sich alles „scaled back and isolated“ anfühlt, beweist die Band mit ihrer neuesten hypnotischen Veröffentlichung „Scaled And Icy“, dass sie alles andere als das ist.

Das ganze Leben ist ein Soundtrack – so sieht es zumindest Laura Weingrill. Denn während sich die Welt dreht, hört sie Musik. Und wem die eigene Playlist mit der Zeit zu eintönig wird, dem verpasst sie hier jeden Monat eine neue Portion aufregender Sounds.

Er ist 50 Prozent von Scarabeusdream. Nun hört man wieder von ihm als Teil der „Buben im Pelz“. Und dann ist da ja auch noch die Architektur in seinem Leben. Bernd Supper. Immer noch schräg. Und schräg ist gut.

Das ganze Leben ist ein Soundtrack – so sieht es zumindest Laura Weingrill. Denn während sich die Welt dreht, hört sie Musik. Und wem die eigene Playlist mit der Zeit zu eintönig wird, dem verpasst sie hier jeden Monat eine neue Portion aufregender Sounds.

Das ganze Leben ist ein Soundtrack – so sieht es zumindest Laura Weingrill. Denn während sich die Welt dreht, hört sie Musik. Und wem die eigene Playlist mit der Zeit zu eintönig wird, dem verpasst sie hier jeden Monat eine neue Portion aufregender Sounds.

Das ganze Leben ist ein Soundtrack – so sieht es zumindest Laura Weingrill. Denn während sich die Welt dreht, hört sie Musik. Und wem die eigene Playlist mit der Zeit zu eintönig wird, dem verpasst sie hier jeden Monat eine neue Portion aufregender Sounds.

Wenn die Liebe fremdgeht

Fremdgehen, Seitensprung, Affäre oder geht es sogar um eine langfristige Außenbeziehung? Mit diesem Thema wurden schon unzählige Bücher gefüllt und es gehört in der Paarberatung an vorderste Stelle. Ein Seitensprung ist berauschend für die eine Seite und verletzend für die andere. Viele schaffen es nicht zu verzeihen und die Beziehung endet.
Silvia MESSENLEHNER / 30. Juni 2021
Liebe, Sex & Co

Wenn ES einfach nur weh tut

Genitale Schmerzen beim Geschlechtsverkehr treten bei Frauen häufig auf. Oftmals sogar bereits im Vorfeld einer sexuellen Interaktion. Sie können unterschiedliche Gründe haben – daher sollten zuerst medizinische Ursachen ausgeschlossen werden, bevor sexualtherapeutische Hilfe in Anspruch genommen wird. Aber in jedem Fall gibt es Maßnahmen, damit Sie Lust empfinden.

Eigentlich sollte der Sex lustvoll sein, aber bei manchen Frauen ist das Gegenteil der Fall. Geschlechtsverkehr wird schmerzhaft erlebt und er wird vermieden. Finden Sie sich nicht damit ab!

Sehr oft kommen Paare in meine Praxis, die aus den unterschiedlichsten Gründen nebeneinander herleben und Nähe, Körperlichkeit und Sex vermissen. Eine Mauer hat sich aufgebaut.

Liebe, Sex & Co

„Lass uns reden!“

Kennen Sie das: Etwas belastet Sie und Sie möchten mit Ihrem Partner darüber reden? Wie schaffen Sie es, ein produktives Gespräch zu führen? Hier einige Kommunikationsregeln.

Liebe, Sex & Co

Advent, Advent…

Die letzten Monate waren herausfordernd. Schenken Sie sich als Paar daher gerade in der Adventzeit besonders bewusste Augenblicke. Für jeden Tag finden Sie kleine Anregungen, Impulse und gemeinsame Aktivitäten, die die Beziehung nähren, Vergangenes wiederaufleben lassen, Neues spüren oder einfach den Moment gemeinsam genießen lassen. Wer Liebe ernten will, muss Liebe säen. Somit eine lustvolle Adventzeit und ein fröhliches Weihnachtsfest!

Liebe, Sex & Co

Singles 2020

Singles haben es heuer besonders schwer, jemanden kennenzulernen. Statt Nähe heißt es, Abstand halten. Viele sind durch die Isolation in die Einsamkeit geschlittert. Nicht nur die ausbleibende Sexualität, die zu unseren Grundbedürfnissen gehört, macht Singles zu schaffen. Auch unter den fehlenden sozialen Kontakten leiden viele.

Gesunder Genuss – Schwammerlsoße mit Serviettenknödel

Gesunder Genuss – Schwammerlsoße mit Serviettenknödel

– Vegan, laktosefrei, fruktosefrei
Karin WEINGRILL / 27. August 2021

– Vegan, saftig-weich

Vegan, glutenfrei, kalorienarm

Bei Ostern denkt man normalerweise sofort an Schinken und gefärbte Eier auf den Tischen, während sich in den Nestern Schokohasen und andere Süßigkeiten mit Milchfüllung verstecken. Da stellt sich verständlicherweise die Frage, ob ein traditionelles Osterfest denn auch vegan sein kann. Ja, denn eine rein pflanzliche Ernährung war noch nie so leicht umzusetzen wie heute!

– Vegan, glutenfrei, einfach in der Zubereitung

– vegan, eiweißreich, ballaststoffreich, schnelle Zubereitung

– vegan, immunstärkend

Krisensichere Investition mit geringem Eigenkapital und garantierter Gewinnsteigerung – der BAUM

Krisensichere Investition mit geringem Eigenkapital und garantierter Gewinnsteigerung – der BAUM

Ohne Bäume kein Leben – die Serie zur Bewusstseinsbildung für mehr Baumschutz.
Baumfreunde / Ina Gangoly / 27. August 2021
Baumfreunde - Gastkommentar

Baumschutz im Burgenland

Ohne Bäume kein Leben – die Serie zur Bewusstseinsbildung für mehr Baumschutz.

Baumfreunde - Gastkommentar

Wir brauchen die Bienen

Ohne Bäume kein Leben – die Serie zur Bewusstseinsbildung für mehr Baumschutz

Baumfreunde - Gastkommentar

Baumschnitt mit Maß und Ziel …

Baumfreunde - Gastkommentar

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum…

BÄUME und Kinder – Vom Glück, mit Bäumen aufzuwachsen!

BÄUME und Kinder – Vom Glück, mit Bäumen aufzuwachsen!

Mag. Brigitta Schoditsch (Baumfreunde Oberwart) / 30. September 2020
Gastkommentar Baumfreunde Oberwart

BÄUME und unsere Gesundheit

Ohne Bäume kein Leben – die Serie zur Bewusstseinsbildung für mehr Baumschutz.

Gastkommentar

Nachgefragt

Aufgrund des Leserbriefes von DI Dr. Dietrich Wertz, Energietechniker, parteifreier Gemeindevorstand in Bad Tatzmannsdorf und ehem. Sprecher der NGO „Südburgenland Pro Bahn“ (unten verlinkt), hat prima! im Büro von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil um eine Stellungnahme zu den wesentlichsten Kritikpunkten gebeten.

DI Dr. Dietrich Wertz, Energietechniker, parteifreier Gemeindevorstand in Bad Tatzmannsdorf und ehem. Sprecher der NGO „Südburgenland Pro Bahn“.

Gastkommentar Baumfreunde Oberwart

BÄUME – Gesellschaft – Politik

Gastkommentar Baumfreunde Oberwart

Bodenversiegelung nimmt uns den Lebensraum

Verdichtet, gepflastert, asphaltiert, betoniert, überbaut...

Gastkommentar Baumfreunde Oberwart

BÄUME und Menschen – ein Vergleich

„Kein anderes Geschöpf ist mit dem Geschick der Menschheit so vielfältig, so eng verknüpft wie der Baum“ (zit.n. Alexander Demandt).