Gesunder Genuss – Golden Milk

– vegan, immunstärkend
Karin WEINGRILL / 4. Jänner 2021
Foto: Karin Weingrill

Rezept

Zutaten (für 1 Portion)
200 ml Soja- oder Haferdrink
1 TL Kurkuma
1/2 TL Zimt
2 Scheiben frischer Ingwer
1 Prise schwarzer Pfeffer
1 Msp. Vanille gemahlen
Kokosblütenzucker nach Geschmack

Zubereitung
Hafer- oder Sojadrink in einem Topf erhitzen. Gewürze hinzufügen und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Mit Kokosblütenzucker nach Geschmack süßen.

Milch evtl. mit einem Schneebesen aufschäumen, in ein Glas füllen (die Ingwerscheiben im Topf belassen) und genießen.

Enjoi!
www.enjoi.at


Karin Weingrill MA
Expertin für vegane Ernährung

Gesund durch den Winter mit Kurkuma und Ingwer

Goldene Milch, auch bekannt als „Kurkuma Latte“ oder „Golden Milk“, hat sich in den letzten Jahren als Wohlfühlgetränk einen festen Platz in vielen Cafés und Küchen gesichert. Dabei handelt es sich um mehr als nur Kurkuma in Milch – das leuchtend gelbe Getränk hat eine lange Tradition in der indischen Ayurveda-Lehre. In der Regel warm genossen erfreut es sich nicht nur aufgrund seines würzigen Geschmacks und Geruchs großer Beliebtheit – ihm werden auch zahlreiche positive Wirkungen auf die Gesundheit zugesprochen. Sie schmeckt also nicht nur wunderbar und wärmt den Körper, sondern ist auch unglaublich gesund und damit das perfekte Getränk für die kalte Jahreszeit.

Goldene Milch gilt längst nicht mehr als Geheimtipp gegen Krankheiten und körperliche Beschwerden. Bestehend aus Pflanzenmilch, Kurkuma, Ingwer und ein paar weiteren feinen Gewürzen, wird das Getränk manchmal auch als gesunde Alternative zu Kaffee bezeichnet. Dies liegt vor allem an der wohl wichtigsten und wohltuendsten Zutat der Milch – dem heilenden Kurkuma, der frisch oder als Pulver eingesetzt werden kann. In der traditionellen Ayurveda-Medizin bewährt sich das gelbe Superfood bereits seit tausend Jahren und kann laut zahlreichen Studien bei Gelenkschmerzen, Entzündungen, Leberproblemen oder Atemwegserkrankungen helfen. Und wie viele Laboruntersuchungen zeigen, wirkt Kurkuma, vor allem durch das in der Pflanze enthaltene Curcumin, entzündungshemmend und zeigte sogar krebshemmende Effekte. Darüber hinaus soll der Pflanzenstoff die Ablagerung von bestimmten Eiweißkomplexen im Gehirn unterbinden, was an der Entstehung von Alzheimer beteiligt ist.

Neben Kurkuma spielt auch frischer Ingwer eine wichtige Rolle in der Zusammensetzung der Goldenen Milch und verpasst ihr noch einen zusätzlichen Gesundheitsschub. So enthält die beliebte Knolle viele wichtige Inhaltsstoffe, wie Vitamin C, Magnesium, Eisen, Kalium und Kalzium. Ingwer gilt als gutes Mittel gegen Erkältungen und hilft zudem gegen Darmbeschwerden und Übelkeit. Zuletzt besitzt die Knolle auch entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkungen und dank der enthaltenen Antioxidantien soll Ingwer zudem das Immunsystem stärken, also Erkältungen und grippalen Infekten vorbeugen, aber auch bei Husten und Halsschmerzen helfen.

Wer noch Zimt und schwarzen Pfeffer zur Milch gibt, bekommt noch mal eine ganze Portion der heilenden Wirkstoffe dazu. Letzterer enthält den wichtigen Stoff Piperin. Dieser ist nicht nur für den scharfen Geschmack verantwortlich, sondern außerdem gesund für die Verdauung sowie ein Katalysator zur Aufnahme von Nährstoffen. Zusätzlich erhöht die Kombination aus Kurkuma und schwarzem Pfeffer die optimale Wirkung von Curcumin im Körper.

Wer sich also gegen Bakterien und Infekten stärken und das eigene Immunsystem für die kalten Monaten rüsten will, kann mit der Wirkung von Goldener Milch einen starken Panzer aufbauen. In Verbindung mit dem essentiellen Vitamin D und Kalzium aus angereicherter Pflanzenmilch, bietet das heilende und anregende Getränk den perfekten Gesundheitskick nicht nur in der kalten Jahreszeit.


Einen Kommentar hinterlassen: