Gesunder Genuss – Grüner Smoothie

vegan, glutenfrei, vitamin-, mineralstoff- und ballaststoffreich
Karin WEINGRILL / 30. September 2020
Foto: Karin Weingrill

Rezept

Zutaten für 2 Portionen
1 Handvoll Mangoldblätter
1 Handvoll Petersiliengrün
1 Handvoll Karottengrün
1 Banane
2 Pfirsiche
½ Apfel
Saft einer ½ Zitrone oder Limette
Frischer Ingwer nach Geschmack
1 EL Leinsamen
1 TL Leinöl
100 ml Wasser bzw. nach Bedarf

Dieser Smoothie schmeckt auch mit Spinat oder Vogerlsalat sehr lecker!

Zubereitung:
Mangold, Petersilie und Karottengrün waschen, Obst schälen bzw. waschen.

Zuerst das Blattgrün mit dem Wasser im Mixer gut mixen und im Anschluss alle weiteren Zutaten zugeben und fein pürieren.

Frisch servieren.
ENJOI it!


Karin Weingrill, MA
Expertin für vegane Ernährung
www.enjoi.at


Fit in den Herbst mit grünen Smoothies

Grüne Smoothies liegen bei Gesundheitsbewussten voll im Trend. Kein Wunder, schließlich stecken sie voller wertvoller Nährstoffe. Doch was macht die Wundergetränke so gesund? Und können sie uns wirklich beim Abnehmen helfen oder sollte man sie besser als eigenständige Mahlzeiten sehen?

Einfach gesagt sind die grünen Getränke fein pürierte Zaubertrünke aus dem Mixer, die je nach Belieben aus süßen Früchten wie Äpfel oder Bananen, kraftvollem Pflanzengrün wie Salat oder Spinat und Wasser bestehen und mit Superfoods, wie Samen, Spirulina & Co, noch den extra Kick verliehen bekommen. Und gibt man dem Smoothie noch eine Portion hochwertiges Lein- bzw. Mikroalgenöl hinzu, versorgt man den Körper darüber hinaus noch mit wertvollen Omega-3-Fettsäuren. Die Kombination aus all diesen Zutaten führt dazu, dass grüne Smoothies voller gesunder und leicht verwertbarer Nähr- und Vitalstoffe stecken.

Die ganze Magie kommt dabei vom Pflanzengrün, welches besonders viele Mikronährstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe enthält. Besonders Chlorophyll, der grüne Pflanzenfarbstoff, liefert einen wichtigen Beitrag zu Gesundheit und Wohlbefinden und begünstigt die Bildung von roten Blutkörperchen. Daneben können grüne Smoothies mit ihrer basischen Zusammensetzung auch noch den Säure-Basen-Haushalt ins Gleichgewicht bringen.

Doch trotz der Bezeichnung als Smoothie, sollten die grünen Getränke als vollwertige und nahrhafte Mahlzeiten gesehen werden und nicht als kleiner Snacks für zwischendurch. Denn diese enthalten – im Gegensatz zu Säften – alle Pflanzenbestandteile und damit auch alle Kalorien. Das macht die grünen Smoothies zu einer vollen Rohkost-Mahlzeit, die man am besten langsam und schluckweise trinken oder gar löffeln sollte.

Empfehlenswert ist der Genuss von Smoothies besonders für all jene, denen es schwerfällt, im Laufe des Tages Obst und Gemüse und somit wichtige Vitamine und Mineralstoffe in ausreichender Menge zu sich zu nehmen. Und zusätzlich können sie auch noch viel Freude in die Küche bringen, denn der Kreativität sind bei grünen Smoothies keine Grenzen gesetzt. Ob exotisch, wild oder puristisch mit nur drei Zutaten – diese nährreichen Cocktails eröffnen ein Geschmacksfeld, das zur Erkundung einlädt und auf dem man sich nach Herzenslust kreativ austoben kann.


Kommentare

Gesunder Genuss – Grüner Smoothie

Einen Kommentar hinterlassen: