Tierschützer wollen Katzenhaus bauen

„Wir fürs Tier“ startet Spendenmarathon für Tierschutzeinrichtung im Südburgenland.
Nicole Mühl
Foto: prima!

SPÖ-LR Verena Dunst (2.v.r.) überreichte eine Spende an Vereinsobfrau Alice Pichler. Auch LAbg. Wolfgang Spitzmüller (Grüne) und Dr. Sebastian Bohrn Mena (Liste Pilz) waren beim Spendenauftakt dabei.

 

Tierschutzlandesrätin Verena Dunst plant einen Gnadenhof im Südburgenland, die Tierschützer des ehrenamtlichen Vereins „Wir fürs Tier“ sehen aber den dringenden Bedarf einer Katzenstation. „Eigentlich denken wir in einer größeren Dimension und haben Pläne für ein Kompetenzzentrum für den Tierschutz“, sagt Vereinsobfrau Alice Pichler. Dazu braucht es aber Sponsoren für die Errichtung. Im Zuge eines veganen Galadinners fand kürzlich dazu der Auftakt statt. „Unser Konzept beinhaltet, dass sich das Tierschutzzentrum wirtschaftlich selbst aufrecht erhalten kann. Wir brauchen aber finanzielle Unterstützung beim Bau“, so Pichler. Das Katzenhaus sei als erster Schritt dringend notwendig, um die Kastrationsprojekte von Streunerkatzen weiterhin durchführen zu können.

Beitrag aus Ausgabe 11/2017


Einen Kommentar hinterlassen: