Leuchtturmprojekt für die Klimawende

„solar.one“ nennt sich das moderne und futuristisch wirkende Gebäude in Stegersbach, bei dem sich alles um die umweltverträgliche, globale Energie-Versorgung in einer digitalisierten Welt dreht. Das Kompetenzzentrum für innovative Energielösungen soll auch für Laien das spannende Themenfeld greifbar und verständlich machen. Es ist aber auch ein Ort, an dem Energie-Experten an neuen Energielösungen experimentieren und forschen.
28. Oktober 2021
Foto: Nico Mühl

Thomas Weninger (Städtebund), Bauherr Andreas Schneemann (solar.one), LT-Präsidentin Verena Dunst und Alfred Riedl (Gemeindebund)

 

Das neue Energiekompetenzzentrum in Stegersbach setzt sich auf verschiedenen Ebenen mit dem Thema erneuerbare Energie auseinander. Es umfasst ein breites Informations-, Bildungs-, Event- und Beratungsangebot, das nicht als trockene Materie vermittelt wird, sondern verständliche und faszinierende Einblicke in die Energie-Zukunft ermöglicht.

Bauherr und Betreiber des solar.one Andreas Schneemann präzisiert: „solar.one versteht sich als Dreh- und Angelpunkt bei Fragen zu erneuerbaren Energiesystemen. Bei uns werden alle Interessierten zu ihrer individuellen Energielösung beraten. Wir informieren sie über Förderungen, gesetzliche Rahmenbedingungen und Innovationen. Mit unseren Mietern bieten wir eine Gesamtberatung in den Bereichen Strom, Wärme und Mobilität an – für Kommunen, Unternehmen, Vereine und Verbände, aber auch für Privatpersonen.“


Kommentare

Leuchtturmprojekt für die Klimawende

Einen Kommentar hinterlassen: