Zeit für wohlige Atmosphäre

Wenn es draußen stürmt, ist es umso wichtiger, sich in den eigenen vier Wänden wohl und sicher zu fühlen. Im Zuge unserer Planen-Bauen-Wohnen-Serie haben wir einige Wohntrends für den Winter ausfindig gemacht. Wir haben uns eine ganz besondere Homestory überlegt die ihr ebenfalls auf unserer Webseite findet. Sie hat den Titel: "Chanukka - Ein Abend bei den Adlers". Also, Decke her, Füße hoch und viel Spaß beim Lesen!
Nora SCHLEICH / 28. November 2019
Foto: Shutterstock

 

Gemütlichkeit in das Zuhause zu zaubern ist das Motto der winterlichen Wohntrends. Und das schafft man sehr gut mit einem Mix aus Retro und modernen Elementen. Dabei können gerne Designs der verschiedenen Epochen miteinander gemixt werden.

Top aktuell ist nach wie vor der Naturtrend. Helle Hölzer sind gefragt, aber auch geflochtene Körbe aus Seegras liegen voll am Puls der Zeit. Dadurch bekommt das Zuhause eine mystische Note. Die Sehnsucht nach Natur wird immer stärker. Konkret heißt das, dass sich durchaus die einen oder anderen Tiermotive im Wohnraum wiederfinden.

Da steht da schon mal ein Hirsch aus Samt mit Glitzergeweih neben dem Couchtisch, oder ein Hase im silber-schwarzen Stoffbezug blickt aus dem Fenster. Dazu passen Deko-Elemente wie Äste oder Tannenzapfen, die weiß lackiert sind. Eulen sind nach wie vor beliebte Motive und bringen die mystische Stimmung des Waldes in die eigenen vier Wände.

Natur pur

Wer Natur sagt, muss auch Nachhaltigkeit sagen. Recycelte Materialien und nachhaltige Stoffe sind angesagt, um einen möglichst kleinen ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen. Das sieht man auch daran, dass handgefertigtes Geschirr aus Keramik immer beliebter wird.

Zimmerpflanzen sind ohnehin ein Muss für eine wohlige Atmosphäre, und Wollteppiche ziehen sich durch die einzelnen Räume. Der Naturtrend zeigt sich beispielsweise auch in einer Bettwäsche aus Leinen, die immer beliebter wird.

Gold ist chic

Bei den Farben dominieren warme Töne. Schokobraun, Nachtblau, Tannengrün, aber auch Safran oder Curry sind die Winterfarben 2019/20. Mit Grau liegt man nie falsch, denn es lässt sich nicht nur wunderbar kombinieren, sondern wird auch als warme Farbe wahrgenommen. Silber und Gold werden gerne mit Lila oder Pink kombiniert, wenn es um Dekorationen geht. Damit sollte man allerdings vorsichtig und sparsam umgehen. Ein paar bewusst ausgewählte Stücke reichen.

Dennoch ein Spiegel oder Bild mit goldener Umrahmung ist nie verkehrt und zaubert ebenfalls ein gemütliches Ambiente in den Wohnraum. Gold bleibt nach wie vor eine absolute Trendfarbe.
Beliebt sind auch kräftige Juwelfarben wie Smaragdgrün oder Rubinrot. In Kombination mit Samt und Seide strahlen diese Wärme aus. Wer sie dann auch noch mit gold- oder silberfarbenem Metall kombiniert, liegt absolut im Trend.

Doch bei allen Trends und Must-haves, die es gibt, zählt im Grunde nur das eigene persönliche Empfinden, das der einzig richtige Maßstab für die Einrichtung und Dekoration ist.


Kommentare

Zeit für wohlige Atmosphäre

Einen Kommentar hinterlassen: