Mehr Bäume in Oberwart

Mit klaren Forderungen hat sich vor einigen Monaten die Bürgerinitiative „Baumfreunde Oberwart“ in der Bezirkshauptstadt formiert. Die Rodung der Bäume besonders im Wohngebiet sehen die Mitglieder als besorgniserregend. An prima! erging der nachfolgende Leserbrief der „Baumfreunde Oberwart“mit der Vorstellung der Bürgerinitiative.
2. Jänner 2020
Foto: Prima

 

Dr. Andrzej Krasnowiecki (3.v.r.) ist einer der Hauptinitiatoren der „Baumfreunde Oberwart“. Kürzlich war die Bürgerinitiative mit einen Infostand am Oberwarter Bauernmarkt vertreten mit zahlreichen interessierten Besucherinnen und Besuchern.

 

Wir sind ein unabhängiger Zusammenschluss von Bürgern (keine politische Organisation, keine NGO, keine Fanatiker und keine Esoteriker). Der Schutz und Erhalt des noch vorhandenen Baumbestandes in Oberwart ist uns ein Anliegen. Ein weiteres Anliegen ist die maximale Bepflanzung und fachgerechte Pflege der Bäume. In den letzten Jahren fand in Oberwart eine rege Fäll- und Kappungstätigkeit statt. Eine große Anzahl wertvoller Stadtbäume und Sträucher ging verloren. Das bedeutet auch einen großen Verlust an Lebensqualität, den wir nicht länger hinnehmen wollen.

Die Forderungen der „Baumfreunde Oberwart“

• Wertschätzung von Bäumen als (Mit)Lebewesen
• Sofortige Beendigung sinnloser Abholzungen in und um Oberwart – insbesondere der ökologisch wertvollsten alten Baumbestände
• Schaffung einer Rechtsgrundlage zum Schutz der Bäume
• Installierung eines Baumkatasters
• Fachgerechte und schonende Baum- und Gehölzpflege durch qualifizierte Gärtner
• Sofortige und adäquate Ersatzpflanzungen für Fällungen von Bäumen in und um Oberwart und Neupflanzungen mit ökologisch wertvollen einheimischen Bäumen und Sträuchern
• Bauprojekte und Verkehrsplanungen müssen den möglichst weitgehenden Erhalt von Busch- und Baumbestand mit einbeziehen und dürfen keine weiteren unnötigen Baumfällungen auf Grundstücken der Baugesellschaften nach sich ziehen.
• Eindämmung von Bodenversiegelungsmaßnahmen im Stadtgebiet
• Frühzeitige Einbeziehung von Anliegern, Umweltverbänden und den „Baumfreunden Oberwart“ bei Fällabsichten.

Unterzeichnet: Dr. Andrzej Krasnowiecki, Mag. Rudolf Augustin, Mag. Brigitte Schodits, Mag. Kathrin Gabngoly, Dr. Werner Gangoly, Anton Loaker, Kurt Pieber

baumfreunde-oberwart@gmx.at


Kommentare

Mehr Bäume in Oberwart

Einen Kommentar hinterlassen: