Geförderte Energieberatungen der Wirtschaftskammer

Burgenlands Wirtschaft steht vor enormen Herausforderungen. Das liegt unter anderem an den steigenden Energiekosten. Die Senkung des Energieverbrauchs stellt gerade die österreichischen Betriebe vor noch nie dagewesene Probleme. Nun sollen Ökomanagement-Beratungen Hilfe schaffen.
Jessica GEYER / 19. Oktober 2022
(c) Adobe Stock

 

Die Wirtschaftskammer Burgenland unterstützt ihre Mitgliedsbetriebe bereits mit geförderten Beratungen. Hierbei werden vor allem die Kosten der Beratungsleistungen in den Bereichen „Effizientes Ressourcenmanagement“, Stromerzeugung, Wärme/Kälte und Energiesparmaßnahmen übernommen. Entsprechende Berater*innen versuchen mit ihrer Expertise, die Unternehmen weitestgehend zu schulen. „Primär geht es bei der Beratung darum, wo kann gerade jetzt sinnvoll eingespart werden. Wie kann ich als Unternehmerin bzw. Unternehmer meinen Energieverbrauch im Betrieb reduzieren“, so Wirtschaftskammerpräsident Peter Nemeth.


Beratungen werden mit einem Pauschalbetrag im Ausmaß von maximal 8 Stunden zu je 90 Euro exkl. USt. verrechnet und zu 80 Prozent gefördert. Informationen und Förderbeantragung erfolgen über wko.at/bgld-energieberatung.


Einen Kommentar hinterlassen: