23. Bad Tatzmannsdorfer Adventmarkt abgesagt

Vorsorglich wurde aber ein weihnachtliches Ersatzprogramm erstellt.
Tina TROBITS / 19. November 2021
Foto: Tina Trobits

v.l.n.r. Karl J. Reiter, Bürgermeister Gert Polster, Geschäftsführer Richard G. Senninger

Pandemiebedingt wurde heuer leider wieder der 23. Bad Tatzmannsdorfer Adventmarkt, der erstmalig im REDUCE Freilichtmuseum geplant war, abgesagt.

„Vorsorglich wurde aber ein individuelles Weihnachtsprogramm erstellt, welches Sie mit Ihrer Familie genießen können“, so Geschäftsführer Richard G. Senninger.

Der erstmalig ins Leben gerufene „Lichterpark im Kurpark“ mit stimmungsvollen und weihnachtlichen Lichtinstallationen verwandelt den Kurpark in eine glitzernde Weihnachtswelt.

Natürlich darf auch heuer wieder das beliebte „Gemma Christbaum schauen“ nicht fehlen. Bei einem Spaziergang durch Bad Tatzmannsdorf kann man 24 Christbäume anschauen und sich inspirieren lassen.

Die Kinder können am Kurpark ihren Weihnachtsbrief an das Christkind schreiben und den Brief in den Postkasten am Kurpark geben oder zu Hause auf das Fensterbankerl legen“, so Bürgermeister Gert Polster.

„Selbstverständlich hoffen wir alle darauf, dass viele dieses Angebot annehmen und freuen uns auf eine gemeinsame, stimmungsvolle Vorweihnachtszeit“, so Geschäftsführer Richard G. Senninger.


Kommentare

23. Bad Tatzmannsdorfer Adventmarkt abgesagt

Einen Kommentar hinterlassen: