Ein Geschenk zum Schuljubiläum

Oberwart. Das Zweisprachige Bundesgymnasium feierte sein 30-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum schenkte die Stadtgemeinde einen Baum, der nun vor dem Haupteingang gepflanzt wurde.
Jessica GEYER / 16. September 2022
(c) Stadtgemeinde Oberwart
Direktorin Mag. Iris Zsótér und Bürgermeister Georg Rosner mit dem neuen Baum vor der Schule.

 

Vergangene Woche feierte das Zweisprachige Bundesgymnasium Oberwart sein 30-jähriges Jubiläum. Dieses wurde in Folge mit einem großen Fest zelebriert, dem viele Gäste, unter anderem ehemalige Schüler*innen, beiwohnten. 1992 wurde der Betrieb des Gymnasiums aufgenommen. Seitdem bereichert es die Schulstadt Oberwart nachhaltig. 

Bürgermeister Georg Rosner zeigt sich überzeugt: „Eine einzigartige Schule in unserer Stadt der Vielfalt. Ich bin sehr stolz darauf, dass das Gymnasium für die ungarische und kroatische Volksgruppe in Oberwart beheimatet ist. Aus Anlass des runden Jubiläums durfte ich im Namen der Stadtgemeinde Oberwart einen Zimt-Ahorn an die Direktion der Schule übergeben“. Der Baum konnte nun vor dem Haupteingang des Zweisprachigen Bundesgymnasiums gepflanzt werden.


Kommentare

Christina Stefanits

Ein Geschenk zum Schuljubiläum

Einen Kommentar hinterlassen: