Sommerschlussverkauf in der Schatzgrube in Großpetersdorf 

Vom 1. Bis 3. September findet in der Schatzgrube in Großpetersdorf der Sommerschlussverkauf statt. Minus 50 Prozent gibt es auf Sommermode, Schulsachen und Kindermode.
Jessica GEYER / 30. August 2022
(c) Volkshilfe Burgenland
Vlnr.: ehrenamtliche Präsidentin LT.präsidentin Verena Dunst, Lydia Necasova, LR Dr. Leonhard Schneemann und Cornelia Halper

 

Der Leitsatz der Schatzgrube ist vielversprechend: „Shoppen mit Sinn, ohne Klimbim“. Der sozialökonomische Betrieb ist ein Projekt der Volkshilfe Burgenland. Nachhaltigkeit hat hier einen besonders hohen Stellenwert. Im sozialökonomischen Betrieb, welcher als Projekt der Volkshilfe Burgenland geleitet wird, werden gut erhaltene Gegenstände aufbereitet und zu einem günstigen Preis wiederverkauft. Beim vielfältigen Angebot ist für jede*n etwas dabei. Shoppen können hier alle, die auf der Suche nach einem Schnäppchen sind und dieses innovative Projekt unterstützen möchten – unabhängig vom Einkommen.

Der Erfolg der Schatzgrube unter den Schnäppchenjägern lässt sich auch in Zahlen belegen. Pro Jahr werden rund 10.000 Einkäufe verzeichnet. Außerdem werden rund 120 Tonnen an Waren – wie Kleidung, Möbel, Spielzeug oder Elektrotechnik – an die Schatzgrube angeliefert. In etwa 80% davon werden wiederverkauft. Über eine Kooperation mit dem AMS wird zusätzlich die Möglichkeit geschaffen, bis zu sieben Personen, die schon lange auf Jobsuche sind bzw. als Wiedereinsteiger*innen gelten, wieder in die Berufswelt zu integrieren.

Der bevorstehende Schulstart sowie die momentane Teuerungswelle stellen für viele Familien eine enorme Belastung dar. Die ehrenamtliche Präsidentin der Volkshilfe Verena Dunst sagt dazu: „Wir haben uns daher entschieden, zusätzlich zur Sommermode, auch Kindermode und Schulsachen mit minus 50 Prozent zu verkaufen. Deshalb lohnt es sich noch mehr, von 1. bis 3. September bei der Schatzgrube vorbeizuschauen.“


Einen Kommentar hinterlassen: