Ukrainische Bücher in den Bibliotheken des Burgenlandes

Mit einer neuen Kooperation und einem besonderen Angebot starten die Bibliotheken Burgenland in den Herbst. Im Rahmen des ukrainischen Projektes „Ukrainian books for Ukrainian children“ wurden vom SOS Kinderdorf Burgenland hunderte Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in ukrainischer Sprache bereitgestellt. Diese sind nun in zahlreichen öffentlichen Bibliotheken des Burgenlandes zu finden.
Jessica GEYER / 13. September 2022
(c) Alina Schneeberger
Die ersten Besucher*innen stöberten schon im Angebot der Stadtbücherei Jennersdorf (Fotos: c Stadtbücherei Jennersdorf) und in der AK-Bücherei Oberwart

 

Die Bücher können unentgeltlich von allen ukrainischen Staatsbürger*innen ausgeliehen werden, die einen „Ausweis für Vertriebene“ besitzen. Außerdem werden zahlreiche Schul- und Arbeitshefte für Kinder gratis angeboten. „Manche Büchereien haben bereits mit Beginn des Krieges damit begonnen, einige zweisprachige Medien in ihren Bestand aufzunehmen. Durch diese Aktion können die öffentlichen Bibliotheken im Burgenland nun aber flächendeckend und in größerem Ausmaß ein entsprechendes Angebot für die derzeit in unserer Region lebenden Ukrainer*innen bereitstellen und so auch ihrem Anspruch nachkommen, ein offener Ort für alle Menschen in unserer Gesellschaft zu sein, der Bildung und Begegnung ermöglicht“, so Silke Rois vom Landesverband Bibliotheken Burgenland.

In der Stadtbücherei Jennersdorf und in der AK-Bücherei Oberwart durfte man bereits die ersten neuen Leser*innen begrüßen, die interessiert stöberten. In den kommenden Tagen und Wochen werden die Bücher nun auf weitere Büchereien im ganzen Burgenland aufgeteilt.


Eine Auflistung über alle Bibliotheksstandorte, die (deutsch-)ukrainische Bücher in ihrem Sortiment haben, findet man auf der Homepage des Landesverbandes Bibliotheken Burgenland: www.bibliotheken-burgenland.at bzw. auf lvbb.bvoe.at


Einen Kommentar hinterlassen: