Harleys, Gold Wings, Oldtimer und ein Falke in Unterwart

Im Alter von drei Jahren ist er bereits Motocross gefahren. Heute ist Philip Prisching 30 und erfüllt sich seinen Traum vom eigenen Unternehmen rund ums Motorrad. Im Gewerbegebiet Unterwart baut er sein Geschäft, bei dem es vom Offroad Bereich über Spezialimporte wie Gold Wing, Harley und Co. aus den USA bis hin zum Zubehör und zur Werkstatt alles gibt. „Motohawk“ nennt er es. Weil Biken für ihn dieselbe Freiheit bedeutet, wie für den Falken das Fliegen.
4. Jänner 2021
Foto: zVg

„Ich glaube, bevor ich gehen konnte, bin ich schon Motocross gefahren“, sagt Philip Prisching aus Willersdorf und unterstreicht die Aussage mit einem breiten Grinsen. Er hat an Staatsmeisterschaften teilgenommen, hat die Lehre zum KFZ-Techniker absolviert, ist Mechaniker, Lackierer und Spengler und KFZ-Meister. Die letzten zehn Jahre hat er in einem Fachbetrieb in St. Johann in der Haide als Werkstättenleiter gearbeitet. Zur Arbeit zu gehen ist für ihn ein Vergnügen. Sein Leben dreht sich um Motorräder und allem, was dazugehört. „Ich bin als Biker auf die Welt gekommen“, sagt der heute 30-Jährige. Er kann gar nicht anders.

Alles rund ums Bike, Oldtimer & more

Mit seinem Know-how, der umfassenden Ausbildung und der enormen Leidenschaft für Motorräder ist auch sein jetziger Schritt vorgezeichnet gewesen. Der Willersdorfer ist gerade dabei, sein Geschäft „Motohawk“ im Gewerbegebiet Unterwart aufzubauen. Eine Zusammensetzung der Begriffe „Motor“ und „Falke“.

Derzeit wird noch ordentlich gehämmert und gebohrt und Philip Prisching hat dabei ganz konkrete Vorstellungen. „Wir bieten hier einfach alles rund ums Motorrad an. Das Unternehmen „Primo MX Workshop“ wird in einem eigenen Bereich im Gebäude die gesamte Offroad Schiene anbieten. „Motocross, Enduro, alles, was das Herz begehrt, ist hier zu finden“, erklärt Philip Prisching. Und es gibt dabei einen eigenen Werkstättenbereich sowie Kleidung und Zubehör. Hinter „Primo MX Workshop“ steckt übrigens ebenfalls der Name Prisching.

„Es ist der Betrieb meines Vater“, freut sich der Jungunternehmer. Damit sind zwei Meisterbetriebe an einem Standort vereint.

Philip Prisching selbst konzentriert sich auf eine exklusive Schiene für Gold Wing und Harley Davidson. „Wir bieten aber nicht nur für diese beiden exklusiven Marken Importe aus den USA an, sondern für sämtliche Fahrzeuge“, erklärt er. Egal ob Zwei- oder Vierräder. „Der Kunde will einen bestimmten Oldtimer? Er sagt uns, welches Budget er dafür ausgeben möchte, welche Marke ihn interessiert und wir kümmern uns um alles. Für eine Privatperson ist der Aufwand, ein Fahrzeug zu importieren, enorm aufwendig. Das kann er alles uns überlassen. Er sagt, was er will und kann das Fahrzeug dann fix fertig mit allen Papieren bei uns abholen“, so Prisching.

Werkstatt inklusive

In der hauseigenen Werkstatt wird Philip Prisching natürlich auch selbst Hand anlegen. Wartung, Service, Reparaturen – alles wird gemacht. Besonders für Gold Wing und Harley Davidson Biker ist diese Werkstatt etwas ganz Besonderes. Denn auch Ersatzteile können für den Kunden bzw. die Kundin unkompliziert aus Amerika geliefert werden. „Damit haben wir in der Umgebung eine Sonderstellung“, weiß Philip Prisching. Aber egal für welches Zweirad – repariert und serviciert wird hier alles.

600 m2 Bikerparadies mit Amerika-Flair der 60er

Die Lage des Geschäfts hat Prisching bewusst gewählt. Die B63 verläuft direkt daneben und das Geschäft ist auf diese Straßenseite hin geöffnet.

3.000 m2 Grund hat er dafür gekauft. Bebaut wird auf einer Fläche von 600 m2. Ausschließlich regionale Firmen sind beauftragt, die in nur vier Monaten den Bau realisiert haben. Alle Profis wie beispielsweise Hochegger Dächer kommen aus der Region. „Da braucht man nicht woanders suchen“, ist Prisching überzeugt. Dass es ein Holzbau der Willersdorfer Firma Fürst wird, war für Prisching von Anfang an klar. Mit dem Unternehmen habe ich die besten Erfahrungen gemacht. Und ich liebe Holz“, so der Jungunternehmer. „Holz ist genial und erzeugt eine tolle Atmosphäre. Das ist mir wichtig“, so Prisching. Sehr offen wird das Geschäft. Mit vielen Glasflächen, damit auch gleich von außen das besondere Flair zu sehen ist. Denn Philip Prisching will den Charakter der 1960er-Jahre in sein Unternehmen bringen. „Es soll exklusiv werden. Chesterfield Couch, alte Tankzapfsäulen und dazwischen Besonderheiten, Raritäten und spezielle Modelle auf zwei Rädern. „Es wird super und ich freu mich schon sehr darauf, wenn es losgeht“, so der Jungunternehmer. Sein Geschäft sieht er im Gewerbegebiet Unterwart als Ergänzung zu den top Autohäusern, die es hier gibt. Dadurch positioniert sich das Gebiet immer mehr zur Heimat von Spezialisten in Sachen Auto, Bikes und Motoren.

Im Frühjahr ist es so weit. Vier Mitarbeiter werden hier neben ihm beschäftigt sein. Im Feber will Philip Prisching starten mit seinem Motohawk. Bikes, das Gefühl von Freiheit und Fliegen. Alles in einem. Vereint im Symbol des Falken.


Philip Prisching
eröffnet im Frühjahr sein Fachgeschäft für Bikes


Kommentare

Nett und zuverlässig.
Kompetente Beratung
Faire Preise und geile Bikes soweit das Auge reicht.
Gerne wieder

Ein toller ehrlicher und kompetenter Bursche. War bei ihm vorher in Hartberg und habe jetzt eine Goldwing gekauft.
Viel Glück

Super
Mein Sohn freut sich – meint es sollte auch Indian (Polaris) eingebunden werden
Mit freundlichen Grüßen Singer

Alles liebe und gute und viel Erfolg

Gratuliere,werde einer der ersten Kunden sein.

Es ist toll, so einen Betrieb in unserer Nähe zu haben. Wir freuen uns schon darauf, und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit wenn wir etwas benötigen. LG Sigi

Endlich ein Harley Shop im Bez. Oberwart. Toi,Toi,Toi, Wir sehen uns. LG

PROSIT 2021

Hallo Philip viel Erfolg mit deiner Firma !!! LG. rudi

Harleys, Gold Wings, Oldtimer und ein Falke in Unterwart

Einen Kommentar hinterlassen: