COVID-19: Österreich macht dicht

Geschäfte werden geschlossen, außer Apotheken, Banken und Lebensmittelmärkte. Flüge in die Schweiz, nach Frankreich und Spanien ab Montag gestrichen, Besuchsverbote in den Krankenhäusern.
Peter SITAR / 13. März 2020
Peter Sitar

In den österreichischen Krankenhäusern – hier das Schwerpunktkrankenhaus Oberwart –  gilt ein Besuchsverbot

Weitreichende Maßnahmen zur Eindämmung des COVID-19 Virus gab am Freitag die Bundesregierung bekannt. Es gehe vor allem um die Verbreitung des Virus einzuschränken, so Bundeskanzler Sebastian Kurz. Deshalb sei folgendes geplant:

Unternehmer sollten ihren Mitarbeitern – so möglich – Telearbeitsplätze anbieten, damit sie von zu Hause aus arbeiten können

Restaurants, Bars oder Cafés müssen um 15 Uhr schließen

Geschäfte werden geschlossen. Außer Apotheken, Lebensmittelhandel, Banken, Post

Ab Montag werden die Flugverbindungen nach Spanien, Frankreich und in die Schweiz eingestellt

Das Tiroler Paznauntal und St. Anton werden per sofort unter Quarantäne gestellt

In den Krankenhäusern gilt ein Besuchsverbot, ausgenommen Kinder- und Palliativstationen

Aktuelle Infos unter der Hotline 0800 555 621 


Kommentare

Öffentliches Leben wird stark eingeschränkt

Einen Kommentar hinterlassen: