48. Weltradsportwoche Hartbergerland ABGESAGT

Die Weltradsportwoche im Hartbergerland, die vom 14. bis 20. August geplant war, wird heuer nicht stattfinden.
Nicole MÜHL / 21. April 2020
Tourismusverband Hartbergerland

 

„Aufgrund der unsicheren Prognosen sieht der Verband keine Möglichkeit, 2020 ein internationales Straßenrennen dieser Größe risikolos durchzuführen. Trotz erster Lockerungen im Kampf gegen das Corona-Virus, SARS-CoV-2, sehen wir uns aufgrund der nunmehr bis 31. August ausgeweiteten bundesweiten Verbotes für Veranstaltungen sowie der Ungewissheit die Wochen und Monate danach betreffend, gezwungen, eine entsprechend weitreichende Entscheidung zu treffen“, heisst es heute in einer Bekanntgabe des Tourismusverband Hartbergerland.

Radfahrer aus über 21 Nationen haben in den letzten Jahren an der Weltradsportwoche teilgenommen. Aufgrund der eingeschränkten Reisemöglichkeiten wird es vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern heuer nicht möglich sein, in das Hartbergerland zu reisen.

Re-Start des Radsports im Hartbergerland

Im Tourismusverband Hartbergerland wird inzwischen am Re-Start des Radsports gearbeitet. Interessante Rennradrouten werden erarbeitet, Radwege überprüft und verbessert. Die Website der Weltradsportwoche wird den Radfans viele interessante Inhalte und Themen bieten.

Für alle Radfahrer, die das Hartbergerland privat erkunden möchten, gibt es auch heuer bereits viele interessante Radtourenvorschläge inkl. Angebote von Bett+Bike zertifizierten Betrieben.

 


Kommentare

Weltradsportwoche im Hartbergerland abgesagt.

Einen Kommentar hinterlassen: