810 Euro kostet derzeit Nachhilfe pro Kind

Bereits 16,3 Millionen Euro wurden im laufenden Schuljahr für Nachhilfe in der Steiermark ausgegeben, knapp 3 Millionen Euro mehr als 2022. Das sind pro Kind im Durchschnitt ca. 810 Euro, die zusätzlich für die Eltern anfallen.
Saskia KANCZER / 07. Juni 2023
©Foto Kenny Eliason/Unsplash

Über 16 Millionen Euro gaben Eltern bereits für Nachhilfe aus

 

Die Arbeiterkammer spricht darüber wie durch die Teuerung auch die Kosten für Nachhilfeeinheiten deutlich gestiegen sind. Ein Drittel der Schulkinder hätte Bedarf an Nachhilfe und bis zu 28 000 Kinder konnten im laufenden Schuljahr keine in Anspruch nehmen, da es finanziell nicht möglich war oder kein passendes Angebot gefunden werden konnte. Eltern betonen, dass es finanziell belastbar ist, ihre Kinder zur Nachhilfe zu schicken und es auch zeitlich eine Belastung sein kann, wenn sie diese Hilfe selbst leisten müssen.

Schulkostenstudie der Arbeiterkammer

Was kostet die Schule tatsächlich? Nicht nur die Nachhilfe fällt für Eltern an, auch Schulutensilien und Ausflüge kommen dazu. 2022 betrugen die Kosten pro Kind um die 1600 Euro. Wie viel es derzeit tatsächlich ist, möchte die Arbeiterkammer anhand einer Schulkostenstudie herausfinden. Ab 1. Juli können Eltern ein Jahr lang notieren, welche Kosten für das Schuljahr anfallen. Dafür gibt es unter www.schulkosten.at ein Onlineformular. Die Teilnahme an der Studie ist kostenlos.

Mehr Infos auf: www.akstmk.at/presse


Kommentare

Schulkostenstudie

Einen Kommentar hinterlassen: