Erwin Wurm in Hartberg

Von 24.April bis einschließlich 13. Juni 2021 gibt es im Stadtmuseum Hartberg eine Erwin Wurm-Ausstellung. Zu sehen sind Zeichnungen, Skulpturen, ein Exponat, das zum Ausprobieren einlädt und begleitend die Skulptur „der Gurk“ am Hartberger Hauptplatz.
Olga SEUS / 25. April 2021
Foto©Olga Seus

Dr. Reinhold Glehr vom Historischen Verein, Sieglinde Tunner und Rita Schreiner vom Stadtmarketing Hartberg  mit Kurator Hans Weigand in ihrer Mitte Bürgermeister KommR Ing. Marcus Martschitsch

 

Coronabedingt in kleinem Kreis wurde die Erwin Wurm Ausstellung in Hartberg durch den Kurator Hans Weigand im Beisein von Bürgermeister Marcus Martschitsch und dem Obmann des Historischen Vereins, der auch das Museum betreibt, Dr. Reinhold Glehr, eröffnet. Weigand betonte, dass diese Schau einzigartig sei, da Wurm selten einen so breit gefächerten Einblick in sein Werk zulasse. Zu sehen sind Porträtzeichnungen des Künstlers, Skulpturen, Fotografien von sogenannten One-Minute-Sculptures und eine Riesenmütze, die das Publikum dazu einladen soll, sich darunter zu stellen und so selbst zu einem Teil der Ausstellung zu werden.

Begleitet wird die Ausstellung von der Riesenskulptur „Der Gurk“, die bis Oktober am Hartberger Hauptplatz stehen und mit der kontroversen Diskussion, die von Schmunzlern bis zu glattem Unverständnis reicht, ebenso ein Publikumsmagnet werden soll, wie das „Convertible Fat Car“ desselben Künstlers, welches letzten Sommer den Hartberger Hauptplatz schmückte.


Die Riesenmütze lädt dazu ein, selbst Teil der Ausstellung zu werden (Modell hier Dr. Reinhold Glehr)

Die Riesenskulptur „Der Gurk“ schmückt bis Oktober den Hartberger Hauptplatz

Kommentare

Erwin Wurm Ausstellung in Hartberg

Einen Kommentar hinterlassen: