Frei leben – ohne Gewalt

Aktion gegen Gewalt an Frauen
Olga SEUS / 29. Oktober 2020
Foto © Olga Seus

Bgm Ing. Marcus Martschitsch (Mitte), Mag. Rosina Schmelzer-Ziringer (Frauen- und Mädchenberatungsstelle Hartberg)  und Birgit Olbricht beim Hissen der Fahne

 

Frei leben – ohne Gewalt steht auf der drei Meter hohen Fahne der Frauen- und Mädchenberatung Hartberg, die als deutliches Zeichen gegen Gewalt an Frauen am 25.11. – coronabedingt leider unter Ausschluß der Öffentlichkeit – am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen gehisst wurde. 16 Tage, also bis zum 10.12. dem internationalen Tag der Menschenrechte, wird sie dort daran erinnern, dass in Österreich jede fünfte Frau im Laufe ihres Lebens Opfer von Gewalt wird. Schläge, sexuelle Gewalt, Stalking, Einschränkung von sozialen Kontakten, die Liste ist lang und meist geschieht es im Verborgenen. Der Lockdown verschärft die Situation noch einmal besonders: „Durch die Reduktion anderer sozialer Kontakte und die Tatsache, dass es zuhause möglicherweise keinen ungestörten Ort gibt, ist es besonders schwierig, Hilfe zu holen“, sagt Rosina Schmelzer-Ziringer, Leiterin der Frauen- und Mädchenberatung. Betroffene Frauen können sich unter der Tel. 03332/62862 oder per Mail an office@frauenberatunghartberg.org an die Mitarbeiterinnen der Frauen- und Mädchenberatung wenden. Außerhalb der Bürozeiten können Frauen in Krisensituationen die Polizei unter 133 oder die österreichweite Frauenhelpline 0800-222-555 anrufen.


Die Fahne soll 16 Tage auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam
machen

Kommentare

Aktion gegen Gewalt an Frauen

Einen Kommentar hinterlassen: