Hartberg ehrt seine „Mannschaft der Herzen“

Hart erkämpft und lang herbei trainiert, wird der Hartberger Fußballtraum nun wahr. Seit dem 15. Juli abends ist es sicher: Hartberg wird im Europacup antreten.
Olga SEUS / 16. Juli 2020
Foto © Olga Seus

Unglaubliche Leistung des TSV Prolactal Hartberg. Die Oststeirer haben sich für den Europacup qualifiziert

 

Was für eine Leistung des TSV Prolactal Hartberg! Nach einem 3:2 gegen die Austria Wien im Hinspiel haben sie mit einem 0:0 im Rückspiel das Europa-League-Play-off für sich entschieden. Für diese Leistung gab es nun am Freitag, den 16. Juli in Hartberg einen Empfang seitens der Stadt für die Funktionäre, die Präsidentin, den Trainer und nicht zuletzt für die erfolgreichen Spieler des TSV. 

Hartberg ist eine „Mannschaft der Herzen“, so Bürgermeister Marcus Martschitsch, sichtlich gerührt über den Erfolg des TSV. Der steirische Sport-Landesrat Christoph Drexler pflichtete ihm bei: „Das Land Steiermark ist absolut stolz auf Hartberg“ und betonte außerdem, dass es etwas ganz Besonderes sei, dass ein Verein mit so viel ehrenamtlichem Engagement so weit getragen würde. 

Für ihre herausragenden Leistungen wurden Markus Schopp ebenso wie dem sportliche Leiter Erich Korherr jeweils die „Ehrennadel für sportliche Leistungen der Stadt Hartberg“ durch den Bürgermeister verliehen. Erich Korherr seinerseits überreichte wiederum Christoph Drexler und seinen beiden Söhnen wie auch dem Bürgermeister Marcus Martschitsch handsignierte T-Shirts der Spieler.


Kommentare

Tolle Leistung des TSV Prolactal Hartberg

Einen Kommentar hinterlassen: