OSG – 70 Jahre Stabilität. Burgenländisch. Visionär. Sicher.

In einer „kleinen Runde“ feierte die OSG ihr 70-jähriges Bestehen in ihrer neuen Zentrale in Oberwart.
Tina TROBITS, 16.06.2021
Foto: prima!

 

Was als gegenseitige Hilfe beim Bau der eigenen Häuser von 17 Siedlern vor sieben Jahrzehnten begann, ist heute der größte gemeinnützige Wohnbauträger Österreichs im Neubau mit einem Bauvolumen von 162,5 Millionen Euro. Aktuell verwaltet die OSG über 16.500 Wohnungen und Reihenhäuser, knapp 38.000 Burgenländer*innen wohnen in einer OSG Immobilie. Mit 117 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie 260 Anlagenbetreuerinnen und -betreuern ist die OSG auch ein wichtiger Arbeitgeber.

Das Bekenntnis der OSG zum Burgenland ist ein klares: Beinahe 100 Prozent aller Aufträge werden an burgenländische Firmen vergeben und das sichert rund 2.500 burgenländische Arbeitsplätze. Den eingeschlagenen Green Way will die OSG konsequent weiter fortsetzen. Leistbares Wohnen, Arbeitsplätze schaffen, sozialer Wohnbau – diese Anforderungen von damals gelten heute noch. Doch müssen diese mit der Ökologisierung zusammenpassen. Das sei die große Herausforderung betont OSG-Obmann Dr. Alfred Kollar bei dem Festakt – coronabedingt in kleinem Rahmen.

Als Gratulanten durfte Kollar Landeshauptmann Hans Peter Doskozil, Landesrat Heinrich Dorner, Bürgermeister Georg Rosner und auch Partner und Freunde begrüßen. Im September folgt die große Feier in der Messehalle Oberwart.


Kommentare

70 Jahr Feier der OSG in der neuen Zentrale in Oberwart.

Einen Kommentar hinterlassen: