Rundreise durchs Südburgenland mit Ehepaar Latour

SPÖ Bezirksvorsitzende LTPin Verena Dunst besucht die Autorin Theres Latour, die gemeinsam mit ihrem Mann Karl unentgeltlich Führungen durch die Region veranstaltet.
Eva Maria KAMPER / 20. August 2020
Foto © SPÖ Güssing

Karl Latour, Theres Latour und SPÖ Bezirksvorsitzende Güssing LTPin Verena Dunst

 

Die Schönheit des Südburgenlands hat schon so manchen Auswärtigen zu einem dauerhaften Wohnsitzwechsel hierher bewogen. Theres und Karl Latour sind „Zuagroaste“ der besonderen Art. Nicht nur, dass es ihnen auf ihren zahlreichen Reisen mit dem Wohnwagen durch die halbe Welt, ausgerechnet im Südburgenland am besten gefallen hat, sondern auch, dass sie ihre Zeit nun Urlaubern, Besuchern und einheimischen Interessierten widmen, um ihnen mit organisierten Führungen die südburgenländische Region zu zeigen. Dafür wird auch ordentlich die Werbetrommel gerührt: „Mit selbstgestalteten Flyern, Einladungen oder Kostproben, wie zum Beispiel den Uhudler-Tee, laden wir unsere Bekannten aus aller Welt in die Region ein“, erzählt Karl Latour.

Beliebte Reisen für den guten Zweck

Viele Menschen sind den Einladungen des Ehepaares zu Südburgenland-Touren mittlerweile gefolgt. Allein im vergangenen Jahr wurden 24 Führungen abgehalten. Fixpunkte bei diesen Ausflügen sind unter anderem der Grenzerfahrungsweg in Bildein oder der Sterntalerhof in Loipersdorf-Kitzladen. Dieser wird von den Latours auch mit der Hälfte der Tantiemen von Theres Latours neuestem Buch „So war der Urlaub nicht geplant“ unterstützt: „Ich habe ein Buch über unseren misslungenen Urlaub im letzten Jahr geschrieben, der mich beinahe mein Leben gekostet hätte. Dies war der Anlass, Menschen zu helfen die vom Schicksal getroffen wurden“, erklärt die Autorin.

SPÖ Bezirksvorsitzende Güssing LTPin Verena Dunst hat die beiden besucht: „Ich freue mich, derart engagierte und herzliche Menschen kennengelernt zu haben, denen die Schönheit des Südburgenlandes so sehr am Herzen liegt. Außerdem ist das soziale Engagement der Latours und die großzügige Unterstützung für den Sterntalerhof besonders hervorzuheben.“

 


Kommentare

Eine Reise durchs Südburgenland.

Einen Kommentar hinterlassen: